Everest: Kamigami no Itadaki
© Everest: Kamigami no Itadaki Production Team

Das erste Kinoposter und ein genauer Starttermin des Films Everest: Kamigami no Itadaki wurden enthüllt.

Der Film Everest: Kamigami no Itadaki (zu Deutsch: „Everest: Der Gipfel der Götter“) beruht auf dem gleichnamigen Roman von Yumemakura Baku.

Er handelt von Fukamachi Makoto (Okada Junichi), einem Fotograf, der zufällig die Kamera von George Mallory findet. Der Brite war ein Bergsteiger, der auf seinem Weg den Mount Everest zu besteigen, spurlos verschwand. Erst 1999 wurde seine Leiche gefunden.
Makoto ist fasziniert von der Geschichte des Mannes und der Frage, ob dieser den Gipfel des höchsten Berges der Welt erklommen hat oder nicht.
Um weitere Informationen über Mallory und den Berg zu sammeln, macht sich Makoto auf den Weg den Mount Everest zu besteigen. An seiner Seite ist Joji Habu (Abe Hiroshi), ein legendärer Kletterer, der sich jedoch von der Gesellschaft abgeschottet hat.
Machiko Ono übernimmt die Rolle von Kishi Ryoko, die sich in einen weiteren Kletterer verliebt hat und sich auf den Weg macht, ihn zu suchen.

Mit dem heutigen Tag wurde bekanntgegeben, dass neben den drei Darstellern Okada Junichi, Abe Hiroshi und Machiko Ono nun auch Taki Pierre, Komoto Masahiro, Kazama Shunsuke, Sasaki Kuranosuke und Thilen Lhondup in Everest: Kamigami no Itadaki mitspielen werden.

Der Film ist bereits seit fünf Jahren in Planung und die Produzenten waren sehr glücklich endlich einen Schauspieler gefunden zu haben, der die Rolle annimmt.
Der JMovie wurde mit einem Budget von 1,5 Mio Yen von März bis Sommer 2015 auf dem Mount Everest und in Nepal gedreht. Alle Schauspieler und Crew-Mitglieder erhielten eine spezielle Summe an Versicherungsgeld für diesen gefährlichen Job. Denn der Dreh fand unter sehr harten Bedingungen statt, da in einer Höhe von bis zu 6000 Metern gefilmt wurde.

Okada ist zwar durch seine Filme Eien no Zero und Higurashino-Ki körperlich bereits sehr fit, trainiert jedoch weiterhin an seiner Kondition.
Neben seinem Training in asiatischen Kampfsportarten, begann Okada auch mit dem Bergsteigen. Um sich an die Gegebenheiten des Drehortes anzupassen, überlegte Okada, ob er in einer Sauerstoffkammer mit niedrigem Sauerstoffgehalt trainieren sollte.
Okada sagte, dass er sich auf die Dreharbeiten freute, auch wenn sie anstrengend sein werden.

Neben dem offiziellen Filmposter, welches man sich auch auf der offiziellen Website genauer betrachten darf, wurde enthüllt, dass Everest: Kamigami no Itadaki am 12.März 2016 in den japanischen Kinos anlaufen wird.

4 KOMMENTARE

  1. Das ist jetzt aber peinlich, ich möchte mich entschuldigen ich habe es mit dem Film „EVEREST“ der bei uns in den Kinos läuft vertauscht und ich habe mich schon gewundert warum da so viele komische Namen sind in dem Artikel. Tut mir nochmal leid 🙁

Comments are closed.