GReeeeN – Bandgeschichte wird verfilmt

2008 veröffentlichte die Band GReeeeN ihren großen Hit Kiseki. Ihre Geschichte bis zum Release wird verfilmt und kommt Anfang 2017 in die Kinos.

Die beiden Schauspieler Tori Matsuzaka und Masaki Suda erhalten die Hauptrollen im neuen Film Kiseki – Ano hi no Sobito (Kiseki – Die Sobito von diesem Tag).
Er handelt von der Reise der 4 Mitglieder der bekannten japanischen Musikgruppe GReeeeN, bis sie ihre Single Kiseki am 28. Mai 2008 herausbrachten.
Er zeigt die Konflikte mit ihrer Familie und ihren Freunden. Das Wort Sobito aus dem Filmtitel stammt von der Gruppe selbst, was so viel bedeutet wie Amateur oder ein Mensch des Himmels, der vollkommen freiheraus neue Herausforderungen annimmt.

Tori Matsuzaka übernimmt die Rolle von JIN, dem Produzenten der Gruppe, während Masaki Suda als der Bandleader HIDE zu sehen sein wird. Die beiden sind Brüder.
Obwohl die beiden Hauptdarsteller bereits öfter zusammen vor der Kamera standen, ist dies das erste Mal, dass sie als Brüder auftreten werden.

GReeeeN machten im Jahr 2007 ihr Debüt, sind dafür bekannt bisher noch nie ihre Gesichter gezeigt zu haben. Alle Mitglieder sind zudem Zahnärzte.
Der Song Kiseki war einst die meist gedownloadeste Single in Japan, schaffte es somit in das Guinness Buch der Rekorde und war der Titelsong des TBS Dramas ROOKIES.

Als ihm von dem Filmangebot erzählt wurde, wusste Tori Matsuzaka erst nicht, was ihn erwartet, aber nachdem er sich mit JIN und HIDE traf, war er fasziniert von ihrer Geschichte.
Da er in dem Film singen muss, war er erst sehr besorgt, aber JIN versicherte ihn, dass alles gut gehen wird, solange er auf eine angenehme Art singt.

Masaki Suda äußerte sich dazu, dass er beeindruckt ist, wie die Bandmitglieder es schaffen ihre Arbeit als Zahnärzte und Musiker unter einen Hut zu kriegen und ist bestrebt darin, ihre Geschichte durch diesen Film an den Zuschauer heranzubringen.

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Und noch eine schöne Scahuspieler-Kombi, die diesen Film auf jedenfall sehenswert machen wird. Und Tori Matsuzaka muss singen? Na, da bin ich aber gespannt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here