Stats

Anzeige
Home Movie & TV Historisches Drama "Seiten wo Tsuke" legt erfolgreichen Start hin

Die Geschichte über den Vater des japanischen Kapitalismus

Historisches Drama „Seiten wo Tsuke“ legt erfolgreichen Start hin

Am 14. Februar 2021 ging das 60. Taiga-Drama „Seiten wo Tsuke“ auf dem Fernsehsender NHK an den Start und war so erfolgreich wie acht Jahre nicht mehr.

NHK konnte mit seiner historisch basierten Serie „Seiten wo Tsuke“ am Sonntag 20 Prozent Einschaltquoten in der Kanto-Region für sich verzeichnen. Somit übertraf es die vorangegangene Serie „Kirin ga Kuru“, die für ihre erste Episode am 19. Januar 2020 18,1 Prozent der Zuschauer für sich gewinnen konnte. Das letzte Mal, dass ein Taiga-Drama mit seiner ersten Folge die 20 Prozent-Marke knackte war „Yae no Sakura“ im Jahr 2013 mit 21,4 Prozent.

„Seiten wo Tsuke“ erzählt die Geschichte eines erfolgreichen Unternehmers der Meiji-Zeit

Aufgrund der Corona-Pandemie und der daraus resultierenden unregelmäßigen TV-Ausstrahlung von „Kirin ga Kuru“ startete „Seiten wo Tsuke“ einen Monat später als ursprünglich geplant.

„Seiten wo Tsuke“ handelt vom Leben des Unternehmers Eiichi Shibusawa, der von 1840 bis 1931 lebte. Schauspieler Ryo Yoshizawa übernimmt die begehrte Hauptrolle.

Mehr zum Thema:  Arashis Jun Matsumoto spielt Hauptrolle im 62. Taiga-Drama

Eiichi Shibusawa ist der Sohn einer Farmer-Familie, die sich um Indigo-Produktionen und Seidenanbau kümmerten. Im Alter von 23 Jahren verließ er sein Zuhause und begann für die Regierung zu arbeiten. Später reiste er nach Paris und lernte dort das erste Mal etwas über Banken.

Er ging zum Finanzministerium und gründete später die erste moderne Bank, die Dai-ichi Bank (heute Mizuho-Bank). Auch setzte er sich für die Verbesserung der Wirtschaft, einschließlich der Ausbildung der Frauen, ein und gründete Japans erste Industrie- und Handelskammer. So wurde er über die Jahre als Vater des japanischen Kapitalismus bekannt.

Drehbuch von Mika Omori

Das Drehbuch stammt von Mika Omori, die zuvor bereits für erfolgreiche Serien wie „Asa ga Kita“ oder „Buzzer Beat“ zuständig war. Die Regie übernehmen in Zusammenarbeit Hiroshi Kurosaki, Naoki Murahashi, Tetsuya Watanabe und Kenji Tanaka.

Neben Ryo Yoshizawa sind auch Schauspieler wie Hiroshi Tamaki, Kengo Kora, Ai Hashimoto, Naoto Takenaka, Mone Kamishiraishi, Jun Kaname und Teppei Koike dabei. Zuletzt wurde bekannt, dass Keita Machida die Rolle von Hijikata Toshizo, dem stellvertretenden Kommandanten der Shinsengumi, einnehmen wird.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren