Japan Filmfest Hamburg – Eröffnungsfilm vorgestellt

Am 08. Juni ist es wieder soweit, dass 17. Japan Filmfest in Hamburg öffnet wieder die Säle für Fans von japanischen Filmen.

Der Eröffnungsfilm steht nun fest und los geht es mit einer Europa Premiere. Gezeigt wird der Film Mozu – The Movie von Hasumi Eiichiro.

Der Thriller startete 2015 in Japan. Und handelt von Takayanagi, er plant Verbrechen und arbeitet mit dem Attentäter Gondo zusammen. Gemeinsam sind sie für Terrorangriffe verantwortlich, wie ein Bombenattentat auf ein Hochhaus und die vietnamesischen Botschaft. Sie führen währenddessen auch einen kriminellen Plan unter Darumas Namen aus.

Daruma wurde bisher als mystische Präsenz angesehen, die in den Träumen der Menschen auftaucht und oft auch das Handeln dieser beeinflusst. Doch weiß niemand, ob Daruma überhaupt ein Mensch ist. Seine Identität wird in dem Film nun endlich enthüllt.

Kuraki der nun die Wahrheit hinter dem Tod seiner Frau erfahren hat, arbeitet wieder für die Öffentlichen Sicherheit, fühlt sich aber ausgelaugt. Osugihat bei der Polizei aufgrund Unstimmigkeiten aufgehört und leitet nun ein privates Polizeibüro.

Als es zu einer Explosion und gleichzeitig zu einem Angriff auf einer Botschaft kommt, geplant von Takayanagi und Gondo unter dem Alias Daruma müssen die beiden zusammenarbeiten.

Der Film ist eine Adaption von Go Osalas Light Novel Mozu no Sakebu Yoru.

Im Cast dabei sind:

  • Nishijima Hidetoshi
  • Kagawa Teruyuki
  • Maki Yōki
  • Ikematsu Sosuke
  • Itō Atsushi
  • Sugisaki Hana
  • Abe Tsuyoshi
  • Iseya Yūsuke
  • Matsuzaka Tori
  • Hasegawa Hiroki
  • Kohinata Fumiyo
  • Kitano Takeshi

Weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Webseite des Filmfest.