Attack on Titan

Laut unserer Kollegen der AnimainA, hat sich der deutsche Publisher Kazé  sich die Rechte an den Live Action Filmen Attack on Titan (1 und 2), Parasyte (Part 1) und Tokyo Tripe gesichert.

Attack on Titan Live Action Movie Poster
© Toho

Attack on Titan (Originaltitel: Shingeki no Kyojin) ist zum ersten Mal 2006 als Oneshot erschienen, bevor es 2009 monatlich im Bessatsu Shōnen Magazin herausgebracht wurde. In den Monaten und Jahren darauf folgten Spin-Offs, Light Novels, eine Anime-Serie und Filme … nun wagt man sich an eine Real-Verfilmung des bekannten Werkes, in der Hauptrolle des Eren Jägers kein geringerer als der beliebte Schauspieler Miura Haruma.

Der Regisseur Higuchi Shinji gab bekannt, dass es gleich zwei Live Action-Filme von Attack on Titan geben soll, die im Sommer 2015 in die japanischen Kinos kommen. Basierend auf die Welt und Charaktere des Manga, werden aber auch neue Charaktere und Feinde mit ins Spiel kommen. Watanabe Yuusuke (Dragon Ball Z: Der Kampf der Götter, Gantz – Live Action Film) arbeitet zusammen mit Filmkritiker Machiyama Tomohiro und dem Schöpfer des Titels Hajime Isayama an dem Drehbuch.
Die Dreharbeiten begannen im Mai 2014 und endeten im August 2014, sie fanden auf der Hashima Insel in der Nagasaki Präfektur, in der Kumamoto Präfektur, Ibaraki Präfektur und im Toho Studio statt.

Parasyte
© Eiga.com

Die Live Action Adaption des Parasyte Manga von Hitoshi Iwaaki wird im Dezember 2014 und Teil 2 Anfang 2015 in die japanischen Kinos kommen. Regie übernahm Takashi Yamazaki, mit dabei sind unter anderem Sometani Shota als Izumi Shinichi, Fukatsu Eri als Tamiya Ryoko und Hashimoto Ai als Murano Satomi.

Als Schauspieler dabei sind Shōta Sometani, der spielt Shinichi Izumi, Eri Fukatsu spielt Ryōko Tamiya, Ai Hashimoto spielt Satomi Murano, Tadanobu Asano spielt Gotō, Masahiro Higashide spielt Hideo Shimada, Miko Yoki spielt Nobuko Izumi, Jun Kunimura spielt Hirama, Kazuki Kitamura spielt Takeshi Hirokawa, Hirofumi Arai spielt Uragami, Pierre Taki spielt Miki und Nao Omori spielt Kuramori.

Die Geschichte spielt in einer Welt in der Wesen namens Parasiten auf die Erde kommen und Menschen übernehmen, in dem sie durch die Nase oder Ohren in den Gehirnen einnisten. Das Alien Migi ist allerdings nur in der Lage, den rechten Arm des Schülers Shinichi Izumi zu übernehmen und schafft es somit nicht, Shinichi vollständig zu kontrollieren. Dadurch lernen sich Mihi und Shinichi kennen, da sie nebeneinander existieren.

Tokyo Tribe erzählt von zwei Schulfreunden, die nun Mitglieder zweier verfeindeter Yakzu Banden sind und in einem Bandenkrieg aneinander prallen. Der Film ist eine Adaption des gleichnamigen Manga von Santa Inoue, die Regie führe Sion Sono.

Wann die Filme in Deutschland erhältlich sein werden, wird noch bekannt gegeben.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here