MARS – Abschließender Kinofilm für Juni 2016 angekündigt

Die Geschichte der gerade laufenden TV Serie MARS -Tada, Kimi wo Aishiteru- schließt mit einem Kinofilm ab.

Es ist eine Live Action Adaption des Manga Mars von Soryo Fuyumi, der von 1996 bis 2000 im Bessatsu Friend Magazin veröffentlicht wurde. Der Manga wurde über 5 Millionen Mal verkauft.
In Deutschland wurde er von 2002 bis 2003 von Planet Manga veröffentlicht.

Seit dem 24. Januar 2016 darf man sich die japanische Live Action Adaption auf NTV, nachts um 24:55 Uhr anschauen.
Der abschließende Kinofilm wird allerdings erst am 18. Juni 2016 starten.

Die Geschichte von MARS-Tada, Kimi wo Aishiteru- (MARS -Aber ich liebe dich-) handelt von Kashino Rei (Fujigaya Taisuke) und Kira (Iitoyo Marie), zwei Oberstufenschüler. Kira ist eine extrem introvertierte Künstlerin und Kashino ein Playboy mit einer gewalttätigen Seite. Sie beginnen eine Beziehung, doch beide haben eine Vergangenheit, die sie verheimlichen.
Kirishima Masao (Kubota Masataka), ein Klassenkamerad von Rei und Kira, ist ein feminin wirkender Soziopath, der oft von seinem einzigen Freund Aoki Yuji früher schikaniert wurde. Er hat etwas mit Reis gewalttätiger Vergangenheit zutun und mischt sich in das Leben der beiden ein, um Rei wieder zu dem Menschen zu machen, der er früher einst war.

© NTV
© NTV

Neben den Hauptdarstellern Fujigaya Taisuke und Kubota Masataka wird der gesamte andere Cast ihre Rollen aus der Serie im Film wieder aufnehmen. Fukuhara Haruka wird allerdings neu hinzukommen.

Yakumo Saiji führt gemeinsam mit Shintoku Koji die Regie beim Drama. Im Film wird sich Yakumo Saiji aber alleine darum kümmern.
Oishi Tetsuya steuert das Drehbuch für Serie und Film bei und auch der Titelsong Gravity, den Fujigaya Taisukes Band Kis-My-Ft2 beigesteuert, wird für den Film verwendet.