Minami Mizunos Rainbow Days bekommt Realverfilmung

Hierzulande erscheint Rainbow Days bei Egmont Manga.

Rainbow Days

Am Dienstag startete der offizieller Twitter-Account zur Realverfilmung von Minami Mizunos Manga Rainbow Days (Nijiiro Days) womit das Filmprojekt zeitgleich für Sommer 2018 angekündigt wurde.

Ken Iizuka (Arakawa Under the Bridge) führt in dem Movie Regie und Rika Nezu (Saint Young Men) schreibt das Drehbuch. Die Dreharbeiten finden von Oktober bis November statt.

Zum Cast gehören:

  • Mahiro Takasugi als Tsuyoshi Naoe
  • Reo Sano (GENERATIONS from EXILE TRIBE) als Natsuki Hashiba
  • Taishi Nakagawa als Tomoya Matsunaga
  • Ryūsei Yokohama als Keiichi Katakura

 

Rainbow Days erzählt die Geschichte der vier Schulfreunde Natsuki, Tomoya, Keiichi und Tsuyoshi. Natsuki ist ein hoffnungsloser Romantiker, kassiert sich allerdings eine Abfuhr, als er seiner Freundin am Weihnachtsabend einen Schal schenkt. Mit gebrochenem Herzen verschenkt er den Schal an ein fremdes Mädchen und trifft diese wenige Tage später mitsamt seinem Schal in der Schule wieder. Eine neue Romanze nimmt ihren Anfang, und Natsukis Freunde versuchen, ihn bei der Eroberung Annas tatkräftig zu unterstützen …

Mizuno startete das Werk im Februar 2012 und endete es in diesem Jahr. Hierzulande erscheint der Titel als Rainbow Days bei Egmont Manga. Eine Rezension zu Band 1 liegt bereits auf Sumikai vor. Die Geschichte inspirierte im Januar 2016 eine Anime-Serie.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here