Nobuyuki Fukumotos Akagi endete und bekommt ein TV-Drama

Akagi

Auf der offiziellen Webseite des TV-Dramas von Nobuyuki Fukumotos Mahjong-Manga Akagi wurde bekannt gegeben, dass eine neue drei Episoden lange Mini-Serie namens Akagi: Washizu Mahjong Kanketsu-hen geplant ist.

Die Drama-Serie startet am 25. Mai 2018. Hitoshi Iwamoto und Mitsuru Kubota führen in dieser die Regie, während Mitsuru Tanabe das Drehbuch schreibt. Shōnan no Kaze steuert den Titelsong “Kokushimusō“ bei.

Zum Cast gehören:

  • Kanata Hongou als Shigeru Akagi
  • Masahiko Tsugawa als Iwao Washizu
  • Yōji Tanaka als Takeshi Ōgi
  • Satoshi Jinbo als Yasuoka

Der Manga startete 1992 im Kindai Mahjong-Magazin und endete am Donnerstag. Auch wurde er weltweit über 12 Millionen Mal verkauft. Zuletzt kam Volume 34 auf dem japanischen Markt (siehe Bild). Mit Band 36, der im Mai 2018 erscheint, wird die Geschichte abgeschlossen sein.

Die Story beginnt in einer stürmischen Nacht, als Nango mit einem Yakuza Mahjong spielt. Allerdings hat er eine Pechsträhne. Sollte Nango verlieren, muss er mit seinem Leben bezahlen. Plötzlich taucht der Teenager Shigeru Akagi auf und bietet an, Nango zu ersetzten. In diesem Augenblick wird eine neue Legende geboren …

Akagi erhielt 2005 eine Anime-Adaption aus dem Hause Studio Madhouse. Eine Live-Action-Adaption folgte im Sommer 2015. Im deutschsprachigen Raum ist die Drama-Serie im Katalog von Crunchyroll.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here