Parasyte – Teil 2 der Verfilmung erscheint im Mai in Deutschland

Seit Ende Oktober ist der erste Teil der Live-Action-Adaption von Parasyte auf DVD und Blu-Ray erhältlich. Um die Fortsetzung zu sehen, muss man sich laut dem neusten Kazé-Newsletter noch bis Mai 2017 gedulden.

Parasyte 2
© Toho

Parasyte (Kiseiju) basiert auf den gleichnamigen Manga von Hitoshi Iwaaki, der von 1990 bis 1995 im Afternoon Magazin von Kodansha veröffentlicht wurde. Der erste Teil der Verfilmung kam am 29. November 2014 in die japanischen Kinos. Die Fortsetzung feierte am 25. April 2015 Premiere.

Im Juni durften man sich den ersten Teil im Rahmen der Kazé Anime Nightss in ausgewählten Kinos in deutscher Synchronisation anschauen. Seit dem 28. Oktober 2016 ist die DVD und Blu-Ray erhältlich.

Kazé verkündete, dass der zweite Teil am 26. Mai 2017 in Deutschland veröffentlicht wird.

In Parasyte geht es um Parasiten, die auf die Erde kommen und Besitz von Menschen ergreifen. Sie übernehmen ihr Gehirn und kontrollieren ihre Körper. Shinichi Izumi (Shota Sometani) ist ein gewöhnlicher Schüler, der eines Tages von solch einem Parasiten angegriffen wird. Dieser schafft es allerdings nicht in sein Gehirn, sondern nur in seine rechte Hand. Shinichi und der Parasit Migi leben seitdem Seite an Seite und lernen sich immer mehr kennen. Shinichi erkennt, dass diese Parasiten, die er Monster nennt, verantwortlich für zahlreiche Morde sind und fühlt sich deswegen schuldig, da er als einziger Mensch die Wahrheit kennt. Nach einer Zeit lernt er außerdem die neue Lehrerin Ryoko Tamiya (Eri Fukatsu) kennen. Wie sich herausstellt ist sie ebenfalls von einem Parasiten befallen, will aber nicht als dieser erkannt werden, da sie Seite an Seite mit den Menschen auf diesem Planeten leben will.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here