Peach Girl – Carly Rae Jepsens singt Theme-Song der Realverfilmung

Auf der offiziellen Webseite der Realverfilmung von Miwa Uedas Manga Peach Girl wurde bekannt gegeben, dass Carly Rae Jepsens Call Me Maybe dem Movie als Theme-Song dient.

Auch stellten die Macher auf der Homepage einen neuen Trailer vor, der das Filmdebüt zum 20. Mai preisgibt. Hier geht es zum Trailer.

Peach Girl - Poster 2 10-16
© Shochiku

Koji Shintoku (MARS) führte an der Live-Action-Adaption die Regie. Die Dreharbeiten fanden von Ende März bis Ende April 2016 statt. Mackenyu wird die Rolle von Toji übernehmen, während Mei Nagano für Sae Kashiwagi gecastet wurde. Koichi Tsutaya komponiert die Filmmusik. Er ist Musikproduzent und arbeitete bereits mit Artists wie Ikimono-gakari, Kaela Kimura, back number, Kenshi Yonezu und Akai Ko-en zusammen. Für Anime wie Honey and Clover und Code Geass schrieb er Opening- und Ending-Songs.

Peach Girl lief von 1997 bis 2004 in Kodanshas Bessatsu Friend. Ueda veröffentlichte 2005 zudem einen Spin-off-Manga, der sich Sae widmete. Hierzulande gab Egmont Manga das Werk heraus. Dieses inspirierte 2001 eine Drama-Serie in Taiwan und 2005 eine Anime-Reihe in Japan. Des Weiteren ist für 2017 eine Realverfilmung geplant, die unter der Regie von Koji Shintoku entsteht. Ein weiterer Spin-off-Manga ging im August 2016 an den Start.

Ein Chaos der Gefühle. Von Momo Adachi denken viele Herren, dass sie leicht zu haben wäre, wegen ihrer bleichen Haare und dunklen Hautfarbe. Noch dazu ist sie der Star des Schwimmteams. Momo ist in Kazuya Tojimori (kurz Toji) verknallt. Außerdem liebt sie es ihre „Freundin“ Sae zu ärgern, indem Momo ihr irgendwelche Sachen vorspielt. Als diese dann noch mitbekommt für wem Momo Gefühle hegt, drängt sie sich zwischen den beiden und will die zwei auseinander bringen. So kommt es, dass Sae Momo in der Schule schlecht macht. Für Momo beginnt ein Kampf um ihren Toji und Saes verfolgt sie mit Intrigen …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here