Sato Takeru geht Teufelspakt ein

Sato Takeru, der momentan vor allem durch seine Rolle in den Rurouni Kenshin-Filmen bekannt ist, wird 2015 (genaues Datum noch unbekannt) im Kinofilm “Sekai kara Neko ga kieta nara” zu sehen sein, was übersetzt heißt “Was wäre, wenn Katzen von der Welt verschwinden würden”.

Der Film basiert auf den gleichnamigen Handyroman von Kawamura Genki, der vor zwei Jahren auf LINE veröffentlicht wurde und letztes Jahr bereits ein Radio-Drama mit Tsumabuki Satoshi bekam.

Sato Takeru spielt darin gleich eine Doppelrolle, den Hauptcharakter der Postbote ist, und den Teufel. Er leidet an einer unheilbaren tödlichen Krankheit und hat nicht mehr viel Zeit. Um sein eigenes Leben zu retten, muss er einen Pakt mit dem Teufel eingehen. Im Austausch für sein Leben, muss etwas auf dieser Welt komplett verschwinden.
Die erste Liebe des Postboten wird von Miyazaki Aoi gespielt. Hamada Gaku spielt seinen besten Freund.
Er versucht vieles aus, was von dieser Welt wirklich verschwinden kann … aber letztendlich bleibt ihm die Wahl zwischen sich selbst oder seiner Familie und Freunden.

Die Dreharbeiten beginnen im Oktober in Hokkaido, auch in Argentinien wird zu einem späteren Zeitpunkt gefilmt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here