Satoshi no Seishun – Film über Shogi-Spieler startet im November

Zu dem im November erscheinenden Film Satoshi no Seishun (Satoshis Jugend), mit Kenichi Matsuyama und Masahiro Higashide in den Hauptrollen, wurde ein Trailer vorgestellt.

Satoshi no Seishun lehnt sich an den gleichnamigen Tatsachenroman von Yoshio Osaki, der im Februar 2000 vom Verlag Kodansha herausgebracht wurde. Das Buch beschreibt das Leben des Shogi-Spielers Satoshi Murayama, der vom 15. Juni 1969 bis 08. August 1998 lebte.

Die Dreharbeiten zur Verfilmung fanden vom 09. Januar bis Mitte Februar 2016 statt.

In Satoshi no Seishun lernte Satoshi Murayama (Kenichi Matsuyama) das Shogi spielen seit er 15 Jahre alt ist. 1994 entscheidet er sich nach Tokyo zu ziehen, um den Titel des Meijin zu erlangen, einer von sieben Titeln des professionellen Shogis. Seine Eltern sind allerdings dagegen, weil er am nephrotischen Syndrom (Nierenerkrankung) leidet. Gegen ihren Willen schafft er es nach Tokyo und gewinnt den Titel. Doch dann wird ihm die tragische Nachricht übermittelt, dass er Krebs hat. Sein Arzt rät ihm dazu, mit dem Shogi spielen aufzuhören, sich operieren zu lassen und auszuruhen. Satoshi Murayama stellt sich gegen diesen Rat und gibt seine Leidenschaft des Shogis nicht auf.

Neben Kenichi Matsuyama und Masahiro Higashide werden auch die Schauspieler Shota Sometani, Lily Franky, Keiko Takeshita, Toshiyuki Kitami, Michitaka Tsutsui, Tokio Emoto, Ken Yasuda mitspielen.

Sowohl Kinoposter als auch der Trailer verraten, dass der Film am 19. November 2016 in Japans Kinos anläuft.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here