Stats

Anzeige
Home Movie & TV Shun Oguri erhält Hauptrolle in der Drama-Adaption "Japan Sinks"

Serien-Start für Oktober 2021 geplant

Shun Oguri erhält Hauptrolle in der Drama-Adaption „Japan Sinks“

Wie der Fernsehsender TBS verkündete, wird es im kommenden Jahr eine Drama-Adaption des erfolgreichen Romans „Japan Sinks“ geben, und dies mit Starbesetzung.

„Nihon Chinbotsu (Japan Sinks)“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Sakyo Komatsu, der im Jahr 1973 von Kappa Novels veröffentlicht wurde. Es gab bereits zwei Filmadaptionen aus den Jahren 1973 und 2006. Seit Juli 2020 ist auf Netflix eine Anime-Adaption zu sehen.

Anne Watanabe und Kenichi Matsuyama ebenfalls mit dabei

Schauspieler Shun Oguri wird die Hauptrolle in „Nihon Chinbotsu: Kibo no Hito (Japan Sinks: People of Hope)“ einnehmen. Er spielt dabei Keishi Amami, der für das Umweltministerium arbeitet. Unterstützt wird Oguri von Anne Watanabe, Kenichi Matsuyama, Toru Nakamura und Teruyuki Kagawa. Es ist somit auch Anne Watanabes erste Rolle nach dem Affären-Skandal ihres Mannes Anfang 2020.

Japan Sinks Cast
„Japan Sinks“ Cast

In „Japan Sinks“ droht dem Land eine verheerende Katastrophe

„Japan Sinks“ spielt im Jahr 2023, Japan befindet sich mitten in einer Umweltkrise. Der Meeresboden unter Japan fängt an zu brechen, große Teile des Landes drohen durch Überflutungen zerstört zu werden. Der Premierminister Eiichi Higashiyama (Toru Nakamura) versammelt talentierte Bürokraten und gründet die Japan Future Promotion Conference. Keishi Amami (Shun Oguri) und Koichi Tokiwa (Kenichi Matsuyama) vom Umweltministerium sind ebenfalls Mitglieder dieser Konferenz.

Mehr zum Thema:  Gesehen: Lupin the Third - Der Meisterdieb

Die Bevölkerung ahnt währenddessen nichts vom genauen Ausmaß der Situation, bis Yusuke Tadokoro (Teruyuki Kagawa) einen Artikel in einem Wochenmagazin veröffentlicht, der die Menschen davor warnt, dass die gesamte Kanto-Region im Meer versinken wird. Dies verursacht Panik und Proteste, mit denen sich Keishi Amami auseinandersetzen muss. Währenddessen hat Amami Kontakt zu einer anderen Reporterin namens Minori Shiina (Anne Watanabe), die von der Korruption zwischen dem Umweltministerium und einer anderen großen Firma weiß.

Mit der gesamten Situation überfordert nimmt sich Keishi Amami mit seinem Kollegen Tokiwa eine Pause. Sie gehen gemeinsam tauchen. Dabei machen sie allerdings eine schockierende Entdeckung.

Bis Zuschauer die Serie im TV sehen können, müssen sie noch einige Monate warten. „Japan Sinks“ startet erst im Oktober 2021 auf TBS.

AW, NMU

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren