Patlabor
© star-ch.jp

Der Live Action Film zu „The Next Generation Patlabor“ erhält seine nordamerikanische Premiere auf den Filmfestspielen in Montreal.

Das „Montreal World Film Festival“ findet dieses Jahr vom 27. August bis 7. September statt.
Auf diesem Filmfestival werden Filme aus der ganzen Welt gezeigt. Dabei gehen manche an den Start um Preise zu gewinnen, andere werden den Zuschauern einfach zur Unterhaltung präsentiert.

Der Kinofilm „The Next Generation Patlabor“ gehört zu den Filmen, die nicht nominiert wurden, aber dem Publikum nicht vorenthalten werden sollen.
Zweimal wird der Film im Cineplex Odeon Quartier Latin gezeigt. Einmal am 29.August um 9.30 Uhr und einmal am darauffolgenden Tag, dem 30.August, um die gleiche Zeit.

Das Live Action Projekt begann mit einer 7-teiligen TV Serie, die einige Slaptsick-Elemente enthielt.
Während der „Golden Week“ wurde dann der Kinofilm veröffentlicht, der im Gegensatz zu der Serie ernster ist.

Zudem hat der Film nichts mit der Animeserie zu tun. Es handelt sich um eine komplette Neufassung des Themas.
Der Film spielt im Jahr 2013 und während sich der Anime um Division 1 drehte, handelt der Film von Division 2. Diese versucht einen Terroristen zu finden und zu verhaften, der 10 Mio Einwohner Tokios als Geiseln hält.

Sowohl für die Serie als auch für den Film schrieb Oshii Mamoru das Drehbuch und führte teilweise auch die Regie.
Der Film zeichnet sich besonders dadurch aus, dass er der erste japanische Film ist, der einen Dolby Atmos Soundtrack hat um einen multidimensionalen Klang zu erzeugen.

Im Cast des Films sind Mano Erina zu sehen, die die Rolle der Pilotin Izumino Akira übernimmt. Der weitere Cast besteht aus Fukushi Seiji, Oota Rina, Chiba Shigeru und Kakei Toshio.