Anzeige
HomeMovie & TV"Zom 100: Bucket List of the Dead" erhält Netflix-Verfilmung

Hauptdarsteller vorgestellt

„Zom 100: Bucket List of the Dead“ erhält Netflix-Verfilmung

Während des zweiten Tages der Geeked Week gab es eine weitere Neuigkeit aus Japan. Der Manga „Zom 100: Bucket List of the Dead“ erhält eine Filmadaption.

Anzeige

„Zom 100: Bucket List of the Dead (Zom 100: Zombie ni Naru Made ni Shitai 100 no Koto)“ ist ein Manga von Haro Aso, der in Shogakukans Sunday GX Magazin im Oktober 2018 startete. Am 17. Juni 2022 erscheint der 11. Band in Japan. Haro Aso ist auch bekannt für sein Werk „Alice in Borderland“, dessen Live-Action-Serie auf Netflix große Erfolge erzielte.

Zom 100 – Eine neue Art, eine Zombie-Apokalypse zu überstehen

Wie nun bekannt wurde, nimmt sich Netflix der Zombie-Verfilmung von „Zom 100: Bucket List of the Dead“ an. Schauspieler Eiji Akaso (Cherry Magic) wird dabei die Hauptrolle einnehmen.

LESEN SIE AUCH:  Yakuza-Drama „A Family“ startet auf Netflix

Die Geschichte handelt von Akira, der für eine korrupte Firma arbeitet und ‚wie ein Toter lebt‘. Doch eines Morgens findet er sich in einer Zombie-Apokalypse wieder und denkt, „Ich muss nicht mehr arbeiten gehen. Ist das nicht toll?!“. Die eigentlich aussichtslose Situation gibt ihm den nötigen Schub, um endlich für sich selbst zu leben.

Akira erstellt eine Wunschliste mit 100 Punkten, die er unbedingt noch erledigen möchte, bevor er selbst zum Untoten wird. Dabei handelt es sich um Vorhaben, an die jeder andere Mensch wohl als Letztes denken würde, wenn er sich in einer Zombie-Apokalypse wiederfinden würde.

Zom 100: Bucket List of the Dead 2
Eiji Akaso als Akira, Bild: Netflix

Ein Film für jedermann

Anzeige

Robot Inc. (Alice in Borderland) produziert die Horror-Komödie, die von Yusuke Ishida (Shin Godzilla, Re: Mind) Regie geführt wird und 2023 weltweit auf Netflix anlaufen soll.

„Zom 100: Bucket List of the Dead“ ist eine neue Art von Zombie-Film für jedermann. Eiji Akaso sagte, „Man kann viel lachen und sich fröhlich fühlen. Deswegen hoffe ich, dass auch Zuschauer, die Zombies nicht so sehr mögen, es sich anschauen“. Yusuke Ishida fügte hinzu, „Obwohl Akira die Hauptfigur ist, benutzt er weder Pfeil noch Bogen. Seine einzige Waffe ist die bodenlose Positivität“.

In dem Ankündigungsvideo spricht neben Eiji Akaso auch Haro Aso und Kotara Takata (Art Illustrator des Manga).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Anzeige
Anzeige