Anzeige
HomeMusikAi Otsuka präsentiert das neue Opening von Fruits Basket

Liveauftritt auf der Japan Expo 2019

Ai Otsuka präsentiert das neue Opening von Fruits Basket

Die Sängerin Ai Otsuka feiert ihr 15. Jubiläum seit ihrem Debüt. Dazu wurde ihr neues Lied „Chime“ als neues Eröffnungsthema für den Anime Fruits Basket 2019 gewählt.

Anzeige

Ai Otsuka hat kürzlich ihre Japan-Tournee „Ai am BEST, too“ zur Unterstützung ihres größten Hitalbums beendet. Aber Sie hat sich trotzdem die Zeit genommen, um zu der Japanexpo 2019 nach Frankreich zu fliegen. Dort hat sie „Chime“ vor den vielen Animefans aufgeführt. Das Lied kann man schon in der neuen Episode von Fruits Basket hören und es wird auch auf Download-Seiten und Abonnement-Services weltweit erhältlich sein.

Das Remake des Fruits Basket Anime mit neuem Team begann im April.

Ursprünglich von Natsuki Takaya geschrieben, ist Fruits Basket ein Mädchenmanga, der von 1998 bis 2006 in der Zeitschrift Hana to Yume (Hakusensha) herauskam. Fruits Basket hatte mehr als 30 Millionen Exemplaren der Serie weltweit.

Im Jahr 2001 wurde es für das Fernsehen auf TV Tokyo animiert (26 Folgen) und später für eine Live-Bühnenproduktion im Jahr 2009 angepasst. Fruits Basket hat überwältigende Unterstützung bei einem breiten Publikum, hauptsächlich Frauen, gefunden und ist seit 10 Jahren nach der letzten Episode der Serialisierung immer noch sehr beliebt.

Anzeige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Ai Otsuka – „Chime“ MV (Obstkorb OP)

Otsuka schuf das Up-Tempo „Chime“, um den klaren Klang eines Neuanfangs darzustellen. Das soll die Gefühle von Mädchen representieren, die sich wie die Charaktere im Anime ändern wollen, aber nicht ganz den ersten Schritt machen können.

Quelle: Pressemitteilung

Anzeige
Anzeige