Stats

Anzeige
Home Musik AmPm veröffentlichen ihren neuen House-Track "Tokyo"

In Zusammenarbeit mit dem niederländischen Label Sushi Muzik

AmPm veröffentlichen ihren neuen House-Track „Tokyo“

AmPm haben bereits eine Reihe von Hits mit Gastsängern aus der ganzen Welt veröffentlicht. Und am 19. März veröffentlichte das japanische Produktionsduo ihren neuen Track „Tokyo“. Der Song ist eine Hommage an die Tanzmusik ihrer Wurzeln und drückt ihre Vision ihrer Heimatstadt in Form von House-Musik aus.

Der Song wird als Teil einer Kampagne für die neuesten Sneaker von CONVERSE×BILLY, ALL STAR J HI „SPARK“ verwendet und sorgt schon jetzt für Aufsehen in der Dance Music Szene.

Traditioneller Dance-Track

Obwohl das Genre im Großen und Ganzen als House klassifiziert werden kann, kombiniert er auch Elemente aus Tech-House und Deep-House zusammen mit AmPms unverkennbarem Eastern-Vibe, was zu einem Track führt, der eine neue Seite der beiden maskierten Produzenten zeigt.

LESEN SIE AUCH:  FEMM feiert neues Musikvideo mit Retro-futuristischen Tänzerinnen

„Tokyo“ ist auf Sushi Muzik erschienen, einem niederländischen Label, das 2020 in Amsterdam gegründet wurde. Obwohl es ein neues Label ist, hat Sushi Muzik bereits Tunes von Dance Music Legenden wie Norman Doray, Roland Clark, Kryder und Eddie Amador veröffentlicht.

Cover des neuen Songs.
Cover des neuen Songs.

Als europäisches Imprint, das nach einem japanischen Gericht benannt ist, ist es ein hochgelobtes Label, das seine eigene Marke von Tanzmusik in die Welt trägt.

2020 war eine schwierige Zeit

„Tokyo“ hat für die Mitglieder von AmPm eine besondere Bedeutung, wie sie im folgenden Kommentar erklären: „Bis jetzt haben wir viele Tracks veröffentlicht, die auf Dance-Musik basieren, die wir als unsere Wurzeln betrachten, aber wir haben nie einen traditionellen Dance-Track veröffentlicht. Jetzt, in unserem vierten Jahr seit unserem Debüt, haben wir uns dieser neuen Herausforderung gestellt.“

„2020 war der Beginn einer unvorstellbar langen und schwierigen Zeit. Bei allem, was vor sich geht, hatten wir das Gefühl, dass das Wort „Tokyo“ sowohl im Inland als auch in Übersee eine negative Konnotation angenommen hat. Da Tokyo unsere Heimat ist, ist dies eine furchtbar traurige Situation für uns.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Es gibt eine Grenze dessen, was wir dagegen tun können, aber wir hoffen, dass jeder versuchen kann, sich an die positive Wahrnehmung zu erinnern, die er einst von Tokyo hatte. Wir hoffen, dass Sie sogar einen neuen Eindruck von Tokyo entdecken können und diesen Eindruck durch Tanzmusik in die Welt tragen.“

„Da es sich um einen Dance-Track ohne Text handelt, könnte er Ihre Fantasie anregen. Wir hoffen, dass es nicht mehr lange dauert, bis wir alle wieder Musik in lauter Lautstärke genießen und ohne Bedenken tanzen können. Das sind die Dinge, über die wir nachgedacht haben, als wir „Tokyo“ veröffentlicht haben, und wir würden uns freuen, wenn Sie es sich anhören!“

Wer sind AmPm?

Zusätzlich wird AmPm ihren bisher unveröffentlichten Track „Intro“ als limitierte NFT veröffentlichen, mit einer Auktion, die vom 19. bis 31. März läuft. NFTs (non-fungible tokens) sind einzigartige digitale Codes, die durch die Blockchain-Technologie verifiziert werden und jeder von ihnen ist völlig einzigartig.

Die Auktion für „Intro“ wird auf einer speziellen Seite abgehalten und nur der Gewinner wird den Song erhalten und abspielen können. Dies ist das erste Mal, dass ein japanischer Künstler seine Musik als NFT verkauft.

AmPm sind ein maskiertes Produktionsduo aus Japan, das mit dem Debüt-Stück „Best Part of Us“ vom März 2017 weltweit einen großen Eindruck hinterlassen hat. Im selben Jahr traten sie als einziger japanischer Künstler bei Spotify On Stage auf, einem Festival in Indonesien, das von Spotify veranstaltet wurde.

Im Jahr 2018 dominierten sie die Bühnen der ganzen Welt, von Ultra Miami über Shows in Korea und Japan bis hin zu einem Schlagzeilenkonzert in New York. Neben der Veröffentlichung ihrer eigenen Originalmusik haben AmPm auch Remixe von Titeln beliebter Künstler aus Übersee wie Afrojack, R3HAB und Nicky Romero sowie Remixe für bekannte japanische Künstler wie Gesu no Kiwami Otome („Black Parade“) und MONKEY MAJIK („Tokyo Lights“) und die Produktion für Ken Hirais Titel „Holic“ herausgebracht.

In Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Dance-Music-Künstlern haben sie bis heute mehr als 20 Titel veröffentlicht. Im März 2019 wurden sie beim „Digital Contents of the Year 2018 / 24th AMD Award“ ausgezeichnet und gewannen den Special Jury Award. Im Juni 2019 produzierten sie V6’s „All For You“.

2020 war eine schwere Zeit für das Duo, allerdings haben sie sich nicht unterkriegen lassen und veröffentlichten 3 aufeinanderfolgende Songs letzten Oktober. Heute sind AmPm einer der gefragtesten Exporte für Musikproduktionen in Japan, mit Fans unter Künstlern und Musikliebhabern gleichermaßen.

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Website der Band.

Anzeige
Anzeige