angela – Album “ONE WAY” in Deutschland erhältlich

Gan-Shin veröffentlicht das neue Album von angela “ONE WAY” digital in Europa.

Das Musikduo angela, bestehend aus Sängerin atsuko und dem Gitarristen KATSU haben Ende April bereits ihre Single “Kishi Koushinkyoku” digital in Europa veröffentlicht.
Nun folgt ihr neustes Album “ONE WAY”, das heute, zeitgleich zum japanischen Release-Termin am 20.Mai 2015 auch in Europa von Gan-Shin Records zur Verfügung gestellt wird.

Ihr 7.Studioalbum umfasst 12 Songs, inklusive ihrer bekannten Anime-Hits “Exist” von Fafner Exodus, “Sidonia” von Knights of Sidonia und “Different Colors” vom K Missing Kings Film. Des weiteren ist eine Remix-Version von “Kishi Koushinkyoku” mit dabei.

Man kann sich das Album digital über Amazon für 8,99 Euro kaufen.

Wer durch das Album in den Genuss ihrer Musik gekommen ist, sollte sich überlegen zur diesjährigen Connichi zu gehen, denn am 19.September 2015 hält angela dort ein Konzert mit anschließender Signierstunde.

Hier die komplette Tracklist von ONE WAY:

angela - ONE WAY
© Gan-Shin

01. Exist
02. Different colors
03. Sidonia
04. Sail away
05. Kira Kira-go-round
06. Shunkashuto
07. This is Love
08. ANGEL
09. Bye Bye All Right
10. Sono Toki, Soukyuu e
11. Nijushisekki Koi Uta
12. Kishi Koushinkyouku [angela × HEAVENS WiRE Remix]

 

Die Popband, die schon seit 1993 besteht, wurde von der Sängerin atsuko und dem Gitarristen KATSU in Tokyo gegründet, wo sich beide an einer Musikschule kennenlernten.
Wirkliche Bekanntheit erlangte angela allerdings erst 10 Jahre später, als sie den Opening Song “Asu e no brilliant road” für den Anime ‘Stellvia of the Universe’ zusammen mit drei verschiedenen Endings schrieben.
Für ihren Song “SIDONIA” für den Anime ‘Knights of Sidonia’ bekam die Band bei dem 19. Animation Kobe Award den Preis für den besten Anime Song.
Aufgrund ihrer steigenden Beliebtheit auch weltweit, wurden angela 2004 auf die Otakon nach Baltimore geladen. Im Jahre 2005 gaben sie dann Konzerte auf der Sakura-Con in Seattle und der Fan Expo in Toronto auf. Weitere Auftritte in Singapur, Indonesien und Frankreich folgten in den Jahren darauf.

Anzeige