Stats

Anzeige
Home Musik Arashi-Fans bedanken sich in den sozialen Medien

Arashi waren Twitter-Trend

Arashi-Fans bedanken sich in den sozialen Medien

Fans aus aller Welt danken mit Videos und Nachrichten in den sozialen Medien der japanischen Boyband Arashi, die am 1. Januar 2021 auf unbestimmte Zeit eine Pause einlegten.

Arashi verabschiedeten sich am 31. Dezember mit dem Online-Live-Konzert „This is Arashi Live 2020.12.31“ im Tokyo Dome und einem Auftritt während des jährlichen NHK „Kouhaku Utagassen“-Musikevents in ihre vorübergehende Auszeit. Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie fanden beide Events ohne Publikum statt.

Arashi-Fans wurden kreativ

„Wenn du harte Zeiten durchmachst, wird Musik immer an deiner Seite sein. Wenn du traurig bist, bitte höre Arashi“, so Bandmitglied Jun Matsumoto, bevor sie Hits wie „Love so sweet“ und ihre Debüt-Single „ARASHI“ anstimmten.

Im Hintergrund waren Fans von ihrem Zuhause aus zugeschaltet und zeigten Nachrichten wie „Bis wir uns wieder sehen“ in Japanisch und anderen Sprachen in die Kamera. Währenddessen waren auf Twitter allerhand von Arashi-Hashtags im Trend.

Mehr zum Thema:  Japans beliebteste Boygroup Arashi blickt auf 21 Jahre Bandgeschichte zurück

Im Vorfeld beeindruckten philippinische Fans mit ihrem Projekt „Salamat Arashi“ und einem 15-sekündigen Dankes-Video, das in einer Shopping-Mall in Manila gezeigt wurde. Dort sind Fotos und Videos von Fans in Form einer Weltkugel zu sehen. Malaysische Fans sangen hingegen den Song „Whenever You Call“ ein, der erste englischsprachige Song der Band, der von Bruno Mars produziert wurde.

Was die Zukunft bereithält

Arashi hatten in diesem Jahr eigentlich noch viel vor, so waren Konzerte innerhalb und außerhalb Japans, wie in Beijing oder den USA geplant. Doch aufgrund der Pandemie mussten all diese Pläne verworfen werden. Ihre Auszeit dafür zu verschieben, darüber habe man nie nachgedacht.

Auf dem Höhepunkt ihrer Beliebtheit gaben sie überraschend im Januar 2019 ihre Pause für 2021 an. Leader Satoshi Ohno erklärte, dass die Mitglieder ihre eigenen Träume mal verfolgen sollen. Er selbst gab an, dass er einmal frei leben will, ohne Einschränkungen.

Ohno sagte während des Live-Konzertes zu seinen Bandkollegen, „Ab morgen werde ich meine Zeit wertschätzen und über mein Leben nachdenken. Ich habe mich noch nicht entschieden, was ich tun werde, aber ich werde alles ausprobieren, was mir von nun an in den Sinn kommt“.

Während er sich aus der Entertainment-Industrie vorübergehend zurückzieht, fahren die anderen vier Arashi-Mitglieder mit ihren Solo-Karrieren als Schauspieler, Moderatoren oder Produzenten fort.

Auch wenn die fünf Mitglieder auf unbestimmte Zeit nicht gemeinsam auf einer Bühne stehen, werden die Fans von jedem einzelnen Mitglied etwas zu sehen bekommen, auf das sie gespannt sein dürfen. Die Auszeit ist kein Ende und Arashi will in der Zukunft wieder zusammenkommen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren