Anzeige
HomeMusikFEMM veröffentlichen ihre letzten zwei Alben erstmals in Europa auf CD

Zwei Alben werden als CD veröffentlicht

FEMM veröffentlichen ihre letzten zwei Alben erstmals in Europa auf CD

Das Pop-Duo FEMM hat in den letzten Jahren weltweit auf Aufsehen gesorgt. Als kleinen Vorgeschmack auf die aktuelle Tournee werden zwei ihrer Alben jetzt zum ersten außerhalb Japans auf CD veröffentlicht.

Anzeige

Anfang des Jahres wurden von FEMM gleich zwei neue Alben digital veröffentlicht. „Tokyo Ex Machina“ enthält 10 Songs, die als kawaii electro-pop beschrieben werden. Der Lead-Track stammt von Kool Kojak, der bereits mit Superstars wie Nicki Minaj und Ke$her zusammengearbeitet hat. Auch Woo Min Lee und die Sängerin LIZ waren an Songs beteiligt.

FEMM spendiert zwei Alben auf CD

„Tokyo Girls Anthem“ war das zweite Album, über das sich Fans freuen konnten. FEMM gab sich dabei etwas wilder und noch experimentierfreudiger. Der Song „Mental Health“ feat. Yup’in gehört mehr zum Dark-Pop und „Peach“ ist ein fetziger Electro-Track. Für das Album gab es ebenfalls prominente Unterstützung. Mitgearbeitet haben an den Tracks unter anderem Starboy, PC Music und Danny L Harle.

LESEN SIE AUCH:  FEMM feiert neues Musikvideo mit Retro-futuristischen Tänzerinnen

Die beiden Alben werden jetzt von JPU Records erstmals in Europa als CD angeboten. Das Label veröffentlichte bereits das Debütalbum „Femm-Isation“ von 2014 auf CD. Das Album war dank Songs wie „Fxxk Boyz Get Money“ weltweit ein Hit und wurde mehr als 15 Millionen Mal gestreamt. Dazu wird auch die EP „PoW! / L.C.S.“ angeboten, die exklusive Tracks enthält.

Konzert in Düsseldorf

Das Coveralbum „80s / 90s J-POP REVIVAL“ ist sogar als CD und Kassette verfügbar. Die neuste EP „404 Not Found“ auf MiniDisc ist hingegen zurzeit ausverkauft. Sie kann aber weiterhin, wie auch alle anderen Veröffentlichungen, online gestreamt werden.

Anzeige

FEMM tourt diesen Juli durch Europas und macht dabei auch einen Abstecher in Deutschland. Am 14. Juli treten sie im The Tube Club in Düsseldorf auf. Karten sind noch für 23,69 Euro noch erhältlich.

Anzeige
Anzeige