Anzeige
HomeMusikIdol Minori Suzuki stellt neue Single vor

Die Fans mussten eine Weile auf "Saihate" warten

Idol Minori Suzuki stellt neue Single vor

Am 10. November wird das japanische Idol Minori Suzuki ihre lang erwartete fünfte Single „Saihate“ veröffentlichen. Der Titelsong ist gleichzeitig das Ending des Anime „Fena: Pirate Princess“, der ab Oktober im japanischen Fernsehen ausgestrahlt wird.

Anzeige

„Saihate“ ist ein Rock-Titel mit dramatischer Grundstimmung, die durch einen emotionalen Text noch unterstrichen wird. Minori Suzukis ausdrucksstarke Stimme trägt ihren Teil dazu bei, eine ganz Bandbreite Gefühle zu transportieren. Auf der Single ist ebenfalls der Song „Rinaria“ zu hören, den die Musikerin selbst komponiert hat.

Minori Suzuki und ihre Liebe zu Anime

„Rinaria“ entstand in Zusammenarbeit mit Ryo Eguchi, der bereits mit zahlreichen anderen Künstlern gemeinsam Songs produziert hat. In der Ballade bringt die 23-jährige Musikerin die zarten Gefühle einer jungen Frau zur Sprache, die ihre unsterbliche Liebe gefunden hat. Die limitierte Erstauflage der Single enthält außerdem 70 Minuten Video-Material der „2nd LIVE TOUR 2021~Now Is The Time!~“ aus dem Jahr 2021.

LESEN SIE AUCH:  Idolm@ster-Seiyuu Shiki Aoki outet sich als trans Mann

Als normale Version kostet die Single 1.320 Yen (etwa 10 Euro), wobei das Cover eine Illustration aus dem Anime „Fena: Pirate Princess“ zieren wird. Die Limited Edition von „Saihate“ erscheint ebenfalls am 10. November und kostet 4.400 Yen (circa 34 Euro). Das Cover der CD ist eine Illustration der Musikerin. Auch online werden beide Formate bei allen großen Streaming-Anbieter erhältlich sein.

Im Frühjahr 2015 sprach die damals 17-jährige Minori Suzuki für eine Hauptrolle im neuen „Macross Delta“-Anime vor, wo sie sich unter fast 8.000 Bewerberinnen durchsetzte. Im April 2016 begann sie eine Karriere als professionelle Seiyuu. Sie ist auch als Sängerin in der „Marcoss“-Idol-Band Walküre tätig.

Minori Suzuki stellt neue Single vor
Neuer Anime-Song von Minori Suzuki Bild: Fena: Pirate Princess

Als Synchronsprechern weiterhin dick im Geschäft

Anzeige

Im Januar 2018 erschien ihre erste Solo-Single „Feeling Around“, die auch das Opening des Anime „Ramen Daisuki Koizumi-san“ ist. Damals übernahm der Frederic-Sänger Koji Mihara einige Songzeilen, was dem Titel große Aufmerksamkeit in Japan einbrachte. Ende März 2019 veranstaltete Minori Suzuki ihre erste eigene Tournee, die sie nach Tokyo, Nagoya, Osaka und Fukuoka führte.

2020 erschien ihr zweites Album, auf dem drei Anime-Songs enthalten waren, die bei den Kritikern hervorragend ankamen. Gleichzeitig arbeitet Suzuki weiterhin sehr erfolgreich als Synchronsprecherin, wobei ihre stimmlichen Fähigkeiten ihre eine breite Palette an Rollen ermöglichen. Bisher war sie in beliebten Anime wie „The Idolmaster Cinderella Girls“ oder „Cardcaptor Sakura“ zu hören.

Anzeige
Anzeige