Stats

Anzeige
Home Musik Japanische Metal-, Jazz- und Funk-Musiker veröffentlichen gemeinsames Album der KARI BAND

Mit zwei CD's

Japanische Metal-, Jazz- und Funk-Musiker veröffentlichen gemeinsames Album der KARI BAND

Samurai-Grooves, Ninja-Funk und unprogrammierbare Noten – die japanische KARI BAND hat drei ihrer epischen Prog-Rock-Livestream-Sessions mit dem 2CD-Live-Album „With Friends“ auf Platte gebracht.

„Live at Streaming“, das am 30. April 2021 bei JPU Records in London erscheint enthält eine Reihe prominenter japanischer Metal-, Jazz- und Funk-Musiker, die als Special Guests mitwirken.

Zu Ehren des verstorbenen Mitglieds

KARI BAND wurde ursprünglich von drei japanischen Session-Musikern gegründet, die international wohl am besten als die Live-Bandmitglieder, der international erfolgreichen Band BABYMETAL bekannt sind.

Das Projekt entstand als eine Möglichkeit für die drei Musiker, sich auszudrücken und die Grenzen ihrer musikalischen Fähigkeiten zu erweitern, vor allem in den Genres Jazz, Prog und Funk.

LESEN SIE AUCH:  Ikimonogakari singt neues Opening von "Boruto: Naruto next Generations"

Im Januar 2018 verstarb plötzlich der Gitarrist Mikio Fujioka von BABYMETAL. Ein Jahr später starteten die verbleibenden Mitglieder, BOH am Bass und Yuya Maeta am Schlagzeug, das Projekt neu und holten sich Freunde und Studenten von Mikio Fujioka als Gäste auf ihre zweite EP.

Album Cover
Album Cover

Nun nehmen diese Studenten, Freunde und Musiker erstmals Tracks von beiden EPs live auf, plus eine Reihe von Extra-Tracks.

Japanische Künstler mit im Boot

„Ich werde nie müde, mir dieses Live-Album anzuhören, das wir am Ende geschaffen haben“, sagt BOH.

„Die Gastmusiker bringen alle etwas Zusätzliches ein, das Yuya und ich alleine nie erreichen könnten, und all diese persönlichen Noten und Essenzen mischen sich zum Endergebnis – das ist der KARI BAND-Weg“.

„Wir haben die ganze Zeit über gelacht“, fügt Yuya hinzu. „Immer wenn der Livestream-Kameramann in die Nähe kam, haben wir uns gegenseitig breit angegrinst. Wir hatten eine Menge Spaß bei den Aufnahmen. Wir hoffen, dass Sie genauso viel Spaß haben, wenn Sie es sich anhören“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben BOH und Yuya sind auf dem Album diese japanischen Künstler zu hören:

  • Takashi Masuzaki (Gitarre) – eine Hälfte der japanischen Instrumentalband DIMENSION, die seit 1992 31 Originalalben veröffentlicht hat.
  • Tatsuya Nishiwaki (Keyboard und Mundharmonika) – gab sein künstlerisches Debüt 1987 als Teil der Musikeinheit Pazz unter Sony Records und ist seither an Live-Musik, Komposition, Produktion und Sounddesign für zahlreiche Künstler und Projekte beteiligt.
  • Yucco Miller (Saxophon) – eine Schülerin von Eric Marienthal von der Chick Corea Elektric Band, Yucco hat Saxophon mit Candy Dulfer, Glenn Miller Orchestra und Eric Marienthal gespielt. Sie veröffentlichte 2016 ihr erstes Soloalbum und spielt Jazz, Rock und Funk.
  • Satoshi Oka (Gitarre) – gewann die GIT MASTERS und Guitar Magazine Championship Awards im selben Jahr, während er noch zur Schule ging. Er war auch ein Schüler von Mikio Fujioka. Er war als Session-Musiker und Live-Support für mehrere Künstler tätig und veröffentlichte letztes Jahr sein erstes Solo-Werk Zephyr.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CD 1 Track-Liste

  1. Samurai Groove (geschrieben von KARI BAND)
  2. Pleasure (original und geschrieben von Takashi Masuzaki)
  3. Song of my heart (original von DIMENSION, geschrieben von Kazuki Katsuta)
  4. Dancing Baloney (geschrieben von KARI BAND)
  5. Jamrika (geschrieben von KARI BAND)

CD 2 Track-Liste

  1. U-yeah!!!! (geschrieben von KARI BAND und Tatsuya Nishiwaki)
  2. Chuku (geschrieben von KARI BAND)
  3. Shinjuku (original und geschrieben vonSatoshi Oka)
  4. Hungarian Amburance (original und geschrieben von Tatsuya Nishiwaki)
  5. IMPRESSIONS (original und geschrieben von by DIMENSION)
  6. Snowflakes (geschrieben von KARI BAND)
  7. Common time’s logic (geschrieben von KARI BAND)
  8. Hair Style (original und geschrieben vonYucco Miller)
  9. Clock Up (original und geschrieben von Satoshi Oka)
  10. Ai no Jyuryoku (original von Megumi Nakajima, geschrieben von Tatsuya Nishiwaki

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Website von JPU Records.

Anzeige
Anzeige