Stats

Anzeige
Home Musik Musiker Kenshi Yonezu arbeitet mit Erfolgsregisseur Hirokazu Koreeda zusammen

Ein Musikvideo von drei Generationen

Musiker Kenshi Yonezu arbeitet mit Erfolgsregisseur Hirokazu Koreeda zusammen

Zwei Erfolgspersönlichkeiten arbeiten gemeinsam an einem Projekt. Für das neuste Musikvideo holte sich der erfolgreiche Musiker Kenshi Yonezu den international bekannten Filmregisseur Hirokazu Koreeda mit ins Boot.

„Kanariya“ heißt der neue Song von Kenshi Yonezu, der das Schlusslicht seines Albums „STRAY SHEEP“ ist, das am 5. August 2020 auf den Markt kam. Zu dem Song wurde nun das dazugehörige Musikvideo präsentiert. Das Video zeigt eine Geschichte von drei Generationen, in dem unter anderem die Schauspieler Min Tanaka, Aju Makita und Yasushi Fuchikami zu sehen sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Regisseur Hirokazu Koreeda gewann die Goldene Palme

Die Regie des Musikvideos übernahm niemand Geringeres als Hirokazu Koreeda, der bekannt durch seine Filme wie „Unsere kleine Schwester“, „Nobody Knows“ und „Like Father, Like Son“ wurde. Für seinen im Jahr 2018 erschienenen Film „Shoplifters – Familienbande“ wurde er bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet. Für Koreeda ist es nach vier Jahren das erste Mal, dass er bei einem Musikvideo Regie führt und das erste Mal, dass er mit dem Musiker zusammenarbeitet.

Kenshi Yonezu ist erfolgreichster Musiker auf YouTube

Kenshi Yonezu ist ein japanischer Musiker, Singer-Songwriter, Rekord-Produzent und Illustrator, der 2009 anfing, Vocaloid-Musik unter dem Namen Hachi zu veröffentlichen. 2012 wagte er sein Debüt unter seinem echten Namen und mit seiner eigenen Stimme.

Mehr zum Thema:  Kenshi Yonezu ist nun erfolgreichster japanischer Musiker auf YouTube

Im März 2011 gründete er mit sieben anderen Künstlern das Musiklabel Balloom für Internet-Musiker, um ihnen bessere musikalische Möglichkeiten zu verschaffen. Sein Debüt-Album „Diorama“ erschien 2012, welches vor allem bei diversen Musikläden große Beliebtheit erlangte. Ein Jahr später unterschrieb er einen Vertrag beim Major-Label Universal Sigma.

Das offizielle Musikvideo zu seinem Song „Lemon“ brach am 17. Dezember 2019 um 10:08 Uhr japanischer Zeit die 500 Millionen Marke. Damit brach Kenshi Yonezu den Rekord als meistgesehener japanischer Artist auf der Online-Plattform YouTube.

NMU

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren