Anzeige
HomeMusikNecronomidol treten live in Köln auf

Dark-Idol-Band auf dem Vormarsch

Necronomidol treten live in Köln auf

Die japanische Idol-Gruppe Necronomidol touren im Juli durch Europa und beglücken auch ihre deutschen Fans mit einem Konzert.

Anzeige

Nachdem Necronomidol im vergangenen Jahr bereits ihre Fans in England, Frankreich und den Niederlanden begeistern konnten, wird die fünfköpfige Mädchenband nun auch nach Deutschland kommen. So treten sie im Rahmen ihrer Tour NECRONOMIDOL EUROPEAN INQUISITION 2019 am 21. Juli in der Kölner Blue Schell Halle auf. Insgesamt halten sie neun Konzerte in sechs Ländern.

11. Juli 2019 – La Douche Froide, Metz (Frankreich)
12. – 14. Juli 2019 – Hyper Japan Festival, London (UK)
16. Juli 2019 – The Underworld, London (UK)
17. Juli 2019 – The Hare and Hounds, Birmingham (UK)
19. Juli 2019 – The Tooth & Claw, Inverness, Schottland (UK)
20. Juli 2019 – Vessel 11, Rotterdam (Niederlande)
21. Juli 2019 – Blue Shell, Köln (Deutschland)
23. Juli 2019 – 45 Special, Oulu (Finnland)
25. – 28. Juli – NärCon, Linköping (Schweden)

Necronomidol ordnen sich unterschiedlichen Musikstilen zu, wie dem Black Metal, Darfkwace, Synthwave, Elektrik-Sound und japanischen Folkmusik. Die Gruppe wurde im Februar 2014 mit acht Mitgliedern gegründet, doch nur wenige Monate später, im Mai 2014 verließen bereits vier von ihnen die Band wieder. Neue Mitglieder kamen im Laufe der Jahre hinzu. Heute besteht die Idol-Gruppe aus Risaki Kakizaki, Rei Imaizumi, Himari Tsukishiro, Kunogi Kenbishi und Michelle. Ihr letztes Album scions of the blasted heath erschien am 13. Juni 2019.

Wer sich vor dem ersten Deutschland-Konzert von ihrer Musik überzeugen möchte, darf dies mit dem Musikvideo zu DAWNSLAYER vom Album VOIDHYM tun:

Anzeige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Anzeige
Anzeige