Anzeige
HomeMusikNeues japanisches Label 88 INFINITY stellt neuen Song von RHYME SO vor

Das amerikanische Musikunternehmen 88rising will den japanischen Markt erobern

Neues japanisches Label 88 INFINITY stellt neuen Song von RHYME SO vor

Das Dance-Music-Duo RHYME SO besteht aus dem bekannten japanischen Produzenten und DJ Shinichi Osawa und der australischen Songwriterin und Model RHYME. Die beiden Musik-Stars veröffentlichten vor Kurzem in Japan ihre neue Single POSEABLE. Diese erschien beim neuen japanischen Musik-Label 88 INFINITY, einem Ableger des bekannten New Yorker Labels 88rising.

Das Video zu POSEABLE wurde ebenfalls vorgestellt. Die japanische Schauspielerin Mari Natsuki, bekannt als Sprecherin der Hexe Yubaba im Ghibli-Welthit „Chihiros Reise ins Zauberland“, spielt in dem Clip die Hauptrolle. Sie spielt eine ältere Dame, die sich neben verschiedenen bekannten japanischen Influencern zu behaupten weiß. Das Video wurde in einem bekannten Kapselhotel in Shinjuku und einem „Izakaya“-Restaurant in Shibuya gedreht und bietet einen authentischen Einblick ins Nachtleben der japanischen Hauptstadt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

RHYME SO überzeugen mit einprägsamen Texten

Im Song geht es um Menschen, die sich vor allem mit Oberflächlichkeiten und Posing beschäftigen und die der Meinung Anderer große Bedeutung beimessen. Das Lied ruft sie dazu auf, sich auf sich selbst zu konzentrieren und nicht immer nur nach dem nächsten Selfie-Hintergrund zu suchen. RHMYE erklärt, dass der Titel die Menschen aufruft, zu ihren Wurzeln zurückzukehren und mehr auf die ältere Generation zu hören. Denn Oma weiß, was zeitlos angesagt ist.

LESEN SIE AUCH:  Japanisches Online-Musikfestival "From Japan to the World" steht in den Startlöchern

RHYME SO verbinden in ihren Songs die Beats der japanischen Vergangenheit mit witzigen und bissigen Texten, die sich vor allem mit dem aktuellen Leben befassen. Die bekannten Club-Sounds machen die Tracks zeitlos passend und sind eine Mischung des etablierten japanischen Produzenten Shinichi Osawa (MONDO GROSSO) und der aufstrebenden Songwriterin RHYME.

Neue Single mit tiefer Botschaft
Östliche und westliche Musik-Stars Bild: mitograph

Zeitlose Musik

Die beiden Künstler trafen sich auf einer Feier eines gemeinsamen Freundes in Tokyo und verstanden sich von Anfang an. Schon kurze Zeit später besuchte RHYME Osawa in seinem Studio, wo schnell die ersten Tracks entstanden. Die Debüt-Single erschien 2019 beim bekannten New Yorker Label 88rising. Der Titel landete auf den Top-Playlisten bekannter Streaming-Dienste und zementierte den internationalen Erfolg des Duos.

Das Video des zweiten Songs Fashion Blogger wurde ein Hit auf YouTube und wurde dort bisher mehr als zwei Millionen Mal angeschaut. POSEABLE soll diesen Erfolg jetzt wiederholen. RHYME SO wollen gemeinsam der Welt die innovative Seite der zeitgenössischen japanischen Musik präsentieren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen