Anzeige
HomeMusikRock-Musiker Chu Kosaka mit 73 Jahren gestorben

Er litt an Krebs

Rock-Musiker Chu Kosaka mit 73 Jahren gestorben

Chu Kosaka, Musiker und Frontmann der japanischen Rockband Apryl Fool, starb am 29. April im Alter von 73 Jahren.

Anzeige

Chu Kosaka, dessen echter Name Masayuki Kosaka war, debütierte mit der Rockband The Floral im Jahr 1968. Ein Jahr später gründete er zusammen mit Haruomi Hosono und Takashi Matsumoto die Band Apryl Fool und legte damit den Grundstein für den japanischen Rock’n’Roll.

Kosaka verlor den Kampf gegen den Krebs

Noch im selben Jahr trennte sich Apryl Fool. Kosaka veröffentlichte 1975 das Album „Horo“ in Zusammenarbeit mit Bandmitgliedern von Tin Pan Alley. Das Album gilt bis heute als Meisterwerk der Soul-Musik.

LESEN SIE AUCH:  Musikproduzent Masaru Ezaki an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben

Im März 2022 gab der Musiker über seine Website bekannt, dass er gegen Darmkrebs im vierten Stadium kämpft und dass er auch für die Ukraine bete. Er war zudem Pastor der protestantischen Kirche.

Anzeige
Anzeige