Anzeige
HomeMusik"Sakura Wars"-Akustikkonzert in Stream auch in Europa empfangbar

Mit dem Event soll das 25-jährige Jubiläum der Reihe gefeiert werden

„Sakura Wars“-Akustikkonzert in Stream auch in Europa empfangbar

Den 11. und 12. September sollten sich die Fans von „Sakura Wars“ schon einmal rot im Kalender anstreichen. Das Akustikkonzert zum Jubiläum des Franchise soll im Livestream direkt zu den Menschen gebracht werden. Spezielle Szenen und Anime-Sequenzen sollen die Show zu einem einmaligen Erlebnis machen.

Anzeige

Das große Jubiläums-Konzert findet im Asakusa Hana Theater in Tokyo statt. Der gesamte Hauptcast des Anime kündigte bereits an, bei dem Event dabei zu sein. Der Livestream ermöglicht es auch den Fans aus Übersee, an der Veranstaltung teilzunehmen. Über die Plattform Streaming + von eplus wird die Show übertragen und anschließend noch etwa eine Woche im Archiv anschaubar sein.

„Sakura Wars“ weltweit

Die Streams starten zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Am Ende jeder Show wird ein weiterer spezieller Film aus dem „Sakura Wars“-Universum online gestellt, der auf den jeweiligen Act abgestimmt ist. Außerdem sorgen Interviews und Gesangseinlagen für Abwechslung. Alle Interpreten werden live in Tokyo vor Ort sein. Die Tagesvorstellung am 11. und 12. September startet um 14:00 Uhr, während das Abend-Event um 18:00 Uhr online geht.

LESEN SIE AUCH:  Bedeutendste Anime-Komponisten der vergangenen Heisei-Ära gewählt

Die Synchronsprecherin Chisa Yokoyama fungiert als Moderatorin und wird bei allen Shows anwesend sein. Als Gäste für den 11. September wurden Kazue Ikura, Mayumi Tanaka, Urara Takano und Michie Tomizawa angekündigt. Am 12. September können sich die Zuschauer auf Kazue Ikura, Ai Orikasa, Yuriko Fuchizaki und Kumiko Nishihara freuen.

Verschiedenen Show-Events angekündigt

Anzeige

Für das Musik-Programm wurde das Orchester der Kaiserlichen Hauptstadt engagiert, das für eine perfekte musikalische Untermalung der Filme sorgt. Die Tickets für den Stream können bereits online vorbestellt werden, wobei der Zugang zu jeder Show 4.373 Yen (etwa 33,50 Euro) kostet.

Das Franchise basiert auf dem Action-Rollenspiel „Sakura Wars“, das Red Entertainment und später von SEGA entwickelt haben. Das erste Game der Reihe erschien 2016. Wegen der zahlreichen positiven Rückmeldungen der Spieler folgten weitere Games sowie Adaptionen als Anime und Manga. Die Story spielt in einer fiktiven Welt, in der verschiedene Reiche gegeneinander kämpfen, gleichzeitigen sorgen Dämonen für Chaos. Kriegerinnen mit speziellen Fähigkeiten werden in den Kampf gegen die Feinde geschickt.

  • Weitere Artikel zum Thema:
  • Tokio
Anzeige
Anzeige