Stats

Anzeige
Home Musik Sheena Ringo und Hikaru Utada finden sich erneut für ein Duett zusammen

Sheena Ringo und Hikaru Utada finden sich erneut für ein Duett zusammen

Sie erhielten Unterstützung vom London Philharmonic Orchestra

Nachdem sie bereits 2016 einen gemeinsamen Song aufgenommen hatten, folgt nun ein weiteres Duett der beiden japanischen Sängerinnen Sheena Ringo und Hikaru Utada.

2016 erschien der Song „Nijikan Dake no Vacance“ auf Hikaru Utadas Album „Fantôme“. Nun finden sich Sheena Ringo und Hikaru Utada erneut für den Song „Roman to Soroban“ zusammen. „Roman to Soroban“ wird Teil von Sheena Ringos ersten Best-of-Album „Newton no Ringo ~Hajimete no Best Ban~“ werden, das am 13. November 2019 auf den Markt kommt.

„Roman to Soroban“ wurde von Sheena Ringo geschrieben und komponiert, während Yoichi Murata für das orchestrale Arrangement zuständig war. Des Weiteren ist am Piano Masayuki Hiizumi und am Bass Keisuke Torigoe zu hören. Die musikalische Darbietung wurde vom London Philharmonic Orchestra durchgeführt. Yuichi Kodama führte die Regie beim Musikvideo.

Hikaru Utada hält den Rekord für das bestverkaufte Album Japans

Hikaru Utada ist eine Popsängerin, die in New York City geboren wurde. Die seit 1999 extrem bekannte Sängerin hält eine Vielzahl an Rekorden in Japan – unter anderem den Rekord für das am besten verkaufte japanischsprachige Album aller Zeiten („First Love“).

Sie steuerte bei mehreren Projekten Theme-Songs bei, darunter jene der „Evangelion“-Animefilme, der „Casshern“-Realverfilmung und der Video-Game-Reihe „Kingdom Hearts“. Auch verlieh sie der Figur Pinoko im „Black Jack“-Anime (2001-2002) ihre Stimme.

Sheena Ringo beeindruckt seit Jahren mit ihrer vielseitigen Musik

Sheena Ringo ist Sängerin, Songwriterin und Produzentin, spielt aber auch einige Instrumente wie Gitarre, Bass und Piano. Bis zur Auflösung 2012 war sie ein Mitglied der Band Tokyo Jihen.

Mehr zum Thema: 
Sheena Ringo veröffentlicht Musikvideo zu ihrem neuesten Song "Kouzen no Himitsu"

Im Mai 1998 veröffentlichte sie unter dem Namen Kōfukuron ihre erste offizielle Single. Bereits im Februar 1999 folgte dann das Debütalbum „Muzai Moratorium“. Einige Tourneen folgten, bis sie sich 2001 wegen ihrer Schwangerschaft eine Auszeit von einem Jahr nahm. Nach dieser veröffentlichte sie das Doppelalbum „Utaite Myōri“, welches Coversongs enthält, darunter ‚Ich liebe Dich‘ von Edvard Grieg, das sie auch auf Deutsch singt, sowie ein Duett mit Hikaru Utada.

Mit einem gemischten Stil von Jazz, Swing, Punk, Klassik und Rock kann man Sheena Ringos Musik als vielseitig und einzigartig beschreiben.

NMU

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück