Sommer Special: Unsere 12 besten japanischen Tracks für den Sommer

In unserer Sommer-Special-Reihe soll natürlich auch die Musik nicht ausgelassen werden. Deshalb befassen wir uns in diesem Special ausgiebig mit zwölf japanischen Sommerhits für eure Ohren!

Sommer, Sonne, Strand und Spaß. Wer kennt sie nicht? Die für die meisten schönste Zeit des Jahres. Die Jahreszeit, in der es auch in Deutschland mal zu tropischen Temperaturen kommen kann und bei der man den blauen Himmel den Wolken und dem Regen gerne vorzieht.

Viele nutzen den Sommer, um mal abzuschalten, in die Ferne zu fahren oder im eigenen Lande neue Plätze zu entdecken. Auch Freunde werden gern und oft getroffen, um entspannte Abende zusammen mit ihnen zu verbringen und um über Gott und die Welt zu reden.

Doch jeder Musikliebhaber wird es wissen: Für jede Situation braucht man den richtigen Soundtrack. Sei es nur eine Busfahrt, ein Kartenspiel oder das Beisammensein auf unserer guten, alten eigenen Urlaubsinsel: Balkonien.

Um euch für jede Situation im Sommer die passende Hintergrundmusik vorzustellen, haben wir von der Sumikai-Redaktion uns mal querbeet durch alle Genres gehört und präsentieren euch nun die schönsten Stücke. Und wer weiß? Vielleicht gefällt euch das ein oder andere Stück ja so gut, dass ihr in euch wieder einen kleinen Fan entdeckt?

Die Auflistung ist im Übrigen in keiner speziellen Reihenfolge. Alle Songs sind gleich gut und auch gleich passend für diese wunderbare Jahreszeit, die die Japaner liebevoll „Natsu“ nennen.

JITTERIN‘ JINN – Natsu Matsuri

Oder auch: der Gute-Laune-Sommer-Track.

Tausendmal von japanischen Bands gecovert, aber kein Cover ist so catchy wie das Original aus dem Jahre 1990 von JITTERIN‘ JINN. Natsu Matsuri bleibt einfach im Ohr und ist in jedem Cover ein wiedererkennbares Stück. Nicht nur das offizielle Video, sondern auch das Lied an sich macht einfach durch seine Aufmachung gute Laune. Und wenn man im Sommer mal schlechte haben sollte, so schafft dieser Song bestimmt Abhilfe!

Natsu Matsuri
ist JITTERIN‘ JINNs bekanntester Song. Er wurde unter anderem von Popsängerin May J., Visual-Kei-Band D=OUT oder Vocaloids Miku Hatsune gecovert.

SPYAIR – Come in Summer

Oder auch: der tanzbare Untergrund in der Dämmerung.

In den meisten Songs von SPYAIR hören sich die Gitarrenklänge immer sommerlich an: so auch in Come in Summer. Das schöne bei dem Song ist allerdings, dass man nur schwer auf der Stelle stehen bleiben kann, wenn man ihn hört (auch wenn man nur das Bedürfnis hat, mit dem Fuß zum Takt zu wippen). Auch die geschickte Simplizität im Song sowie ein einfach zu merkender Refrain mit mehreren Hey!-Ausrufen verleiten zum Mitmachen. Daher sagen wir: einfach dazu tanzen!

Die vierköpfige Gruppe SPYAIR hat sich 2005 gegründet und begann als Straßenband in Nagoya, wobei sie ihre ersten CDs verkaufte. Im Jahre 2010 bekam die Band ihren ersten Major-Vertrag. In Japan ist die Gruppe nicht nur wegen Anime-Openings zu Haikyuu!! oder Bleach bekannt. Come in Summer ist auf dem auch in Europa erschienenen Album 4 zu finden.

E-Girls – E.G. summer RIDER

Oder auch: die Begleitmusik auf der Autobahn.

Wer in den Urlaub fahren möchte, kommt meist an langen Autofahrten nicht vorbei. Doch die Mädels von E-Girls verschönern euch diese mit ihren toll harmonisierenden Stimmen in einem Popsong, in dem wirklich alles vorhanden ist. Neben typischen poppigen Klängen gibt es elektronische Elemente und einen ruhigen Part. Egal, wer also euer Beifahrer sein mag: In diesem Song ist für jeden etwas dabei!

E-Girls ist die EXILE Girls Unit, die aus den Mitgliedern der Gruppen Dream, Happiness und Flower sowie drei weiteren Mitgliedern besteht. 2011 debütiert, haben sie bereits 17 Singles veröffentlicht. Die 16. Single war E.G. summer RIDER.

MICRO – Something Like A Phenomenon

Oder auch: der Sommersong für lange Zugfahrten.

Hip Hop mag vielleicht nicht jedermanns Sache sein, doch MICRO von Def Tech schafft mit seinen Solosongs das, was viele andere Sprechgesang-Künstler nicht schaffen: Trotz des meist gleichbleibenden Beats im Hintergrund des Songs kreiert er innerhalb des Liedes eine warme Atmosphäre und besiegelt diese mit seiner doch sanften Stimme. Der Song ist mein persönlicher Favorit, wenn man im Sommer mit dem Zug oder der Straßenbahn unterwegs ist und die Landschaft an einem vorbeizieht. Der Song vermittelt durch sanfte Klänge das Gefühl von Nähe, auch wenn er etwas weit entfernt zu sein scheint.

MICRO wird meist als Reggae-/Pop-Artist betitelt, hat in seinen Songs aber auch viel Sprechgesang, den man eher zum Hip Hop zählen könnte. Bevor er seine Solokarriere begann, war er Mitglied der Gruppe Def Tech. Seine aktuellen Werke bringt er, um Verwirrung zu vermeiden, unter dem Künstlernamen MICRO from Def Tech heraus. Something Like A Phenomenon ist auf MIRCOs Album Space Rhythym 2.0 zu finden.

Ai Otsuka – Kingyo Hanabi

Oder auch: der passende Song zum Sterne-ansehen.

Natürlich darf auch eine Ballade in unseren Top 12 nicht fehlen. Für ruhige, tropische Nächte, in welchen man draußen sitzen kann, um Sterne zu beobachten, empfehlen wir Ai Otsukas Kingyo Hanabi, das direkt zum Träumen anregt und einen für einen kurzen Moment in eine andere Welt eintauchen lässt. Wunderbar geeignet ist dieser Song übrigens auch zum Kuscheln mit der oder dem Liebsten.

Ai Otsuka ist eine Sängerin unter dem Avex Trax Label. Sie ist seit 2003 aktiv und erhielt durch den Titel Sakuranbo am Ende des Jahres 2003 ihren Bekanntheitsstatus. Anders als viele andere Künstlerinnen in Japan schreibt Otsuka ihre Texte selbst. Kingyo Hanabi ist auf ihrem Album Love Jam zu hören.

Ayumi Hamasaki – Summer Diary

Oder auch: der Song für Verliebte.

Hamasaki verzaubert mit ihren Popsongs immer wieder die gesamte japanische Nation. Mit Summer Diary hat die Sängerin auch gezeigt, wie wunderbar sie selbst den Sommer findet. Der Song erinnert an das Gefühl von Schmetterlingen im Bauch wegen einer Sommerliebe, durch welche man sich wünscht, dass der Sommer nie zu Ende geht.

Ayumi Hamasaki ist wohl eine der bekanntesten Künstlerinnen Japans und beeindruckt immer wieder mit ihren Live-Shows. Seit 1998 ist sie bei dem Label Avex Trax. Sie performt bereits seit über 20 Jahren und hat bereits elf Best-of-Alben herausgebracht. Summer Diary ist auf ihrem Album Sixxxxxx zu finden.

NEWS – Summer Time

Oder auch: der optimale Sound für Badenixen.

Auch wenn Summer Time schon etwas älter ist, verliert der Song nie an Reiz ebenso wie die Band, die dahintersteckt. Summer Time erinnert uns an Meerluft und den schönen weißen Sand, den man an seinen nackten Füßen spürt, bevor man in die Wellen springt. Ein absoluter Strandsong also und sicherlich ein Track, zu dem man im Urlaub gerne aufwacht, um das Sommerfeeling direkt morgens zu genießen.

NEWS gibt es seit 2003 und besteht aktuell aus vier Mitgliedern. Die Gruppe ist unter dem Label der Johnny & Associates und hatte zu Beginn ihrer Karriere noch fünf weitere Mitglieder. Bunt wie der Sommer ist auch das Album color, auf welchem sich Summer Time neben 13 anderen Songs einreiht.

Orange Range – Ikenai Taiyou

Oder auch: der Motivationssong für Sportfaule.

Gerade der Sommer bietet sich dazu an, mal wieder rauszugehen und sich sportlich zu betätigen. Sei es Fußball, Joggen oder etwas anderes. Wir finden allerdings, dass Ikenai Taiyou ein wunderbarer Song für hitzige Volleyball-Schlachten sein kann! Der Song ist simpel gestrickt und trifft dennoch genau den Punkt des Sommers durch seinen charmanten Flair. Schon fast so schön anzuhören, wie ein Volleyballfeld im Sonnenuntergang anzusehen ist.

Orange Range ist die erfolgreichste Band des Labels Sony Music Entertainment Japan. Sie hat sich 2001 gegründet und ist einer Mischung aus Rock und Pop zuzuordnen. Der Song Ikenai Taiyou wurde für das Drama Hana Kimi verwendet.

An Cafe – Summer Dive

Oder auch: die Hintergrundmusik für ein Picknick mit Freunden.

In keinen Sommerferien darf das Picknick mit Freunden fehlen. Auch hierfür hat das Land der aufgehenden Sonne die passende Hintergrundmusik. Summer Dives sommerlicher Touch im Refrain passt perfekt zu einer ausgerollten Decke mit sommerlichen Früchten und anderen Köstlichkeiten. Zudem hat der Song durch seinen catchigen Beat ein bisschen was von einem – nennen wir es mal – „Freundschaftssong“.

An Cafe ist eine fünfköpfige Visual-Kei-Band, die dem Oshare-Stil zugeordnet wird. Nach ihrer Kreativpause 2010 meldete sich die Band im Jahre 2012 mit dem Mini-Album amazing blue zurück. Inzwischen besteht die Band bereits über zehn Jahre. Summer Dive erschien 2008 als eigenständige Single.

Hey! Say! JUMP – Maji Sunshine

Oder auch: der Track für eine Fahrradtour bis in die Nacht hinein.

Mit einem schnellen Beat und einem Refrain, der einem Ohrwurm-mäßig nicht mehr aus dem Kopf geht, ist das Treten in die Pedale seines Bikes gleich viel einfacher. Die Band schafft es, mit dem Song Maji Sunshine eine Atmosphäre zu kreiieren, die einen an längere, sehr witzige Fahrradtouren mit Freunden erinnert, mit denen man immer wieder neue Sachen entdeckt. Dadurch, dass der Song eine positive Stimmung hat, ist er auch sehr motivierend und somit die perfekte Hintergrundmusik für eine Radtour, die bis in den späten Abend oder gar die Nacht hineingeht.

Hey! Say! JUMP ist eine neunköpfige Gruppe von Johnny & Associates aus Tokyo, die seit 2007 besteht. Das „JUMP“ im Namen ist unter anderem ein Kürzel für Johnny Ultra Music Power. Maji Sunshine ist die letzte Single, die die Gruppe kürzlich veröffentlicht hat.

vistlip – NEXT

Oder auch: die Hintergrundmusik für die tägliche Entspannung.

Ein wirklich wunderbarer, sommerlicher Rocksong ist in unseren Ohren auch der Track NEXT von vistlip. Im Gegensatz zu anderen Songs der Band ist dieser wirklich melancholisch-melodisch gehalten und erinnert alleine durch das Zusammenspiel der Instrumente an einen warmen Sommertag sowie das Entspannen in der Sonne. Ob das am Strand, dem Baggersee, im Freibad oder unter dem Sonnenschirm auf dem eigenen Balkon ist, sei dahingestellt. Aber einer Abkühlung mit Eis steht zur Entspannung sicherlich auch nichts mehr im Wege.

Die fünfköpfige Band vistlip feiert bereits nächstes Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum und hat durch Auftritte auf Conventions in Finnland und Frankreich auch Fans im Ausland gewonnen. Ihr bisher letzter Release ist das Mini-Album SENSE, mit welchem sie auf die Sinne des Menschen ansprechen. NEXT findet man als B-Seite auf der Strawberry Butterfly-Single.

Arashi – Summer Splash

Oder auch: gutes Wetter und Freizeitpark? Ja, bitte!

Seien wir ehrlich: Die beste Jahreszeit für unvergessliche Tage in einem Freizeitpark mit Freunden ist der Sommer. Und mit Summer Splash von ARASHI haben wir zu genau diesem Tag auch immer den perfekten Soundtrack. Das Lied passt mit seiner positiven Aufmachung einfach in jedes Themengebiet: das Bezwingen einer Achterbahn, das Nass-werden in der Wildwasserbahn oder die kurze Pause am Snackstand. Egal, wo man es hört, es würde in die Atmosphäre passen.

Auch ARASHI ist eine Gruppe von Johnny & Associates, die sich unheimlich wandelbar in ihrem Genre zeigt. Sie debütierten 1999 und sind eine der bekanntesten japanischen Musikgruppen. Derzeitig touren sie mit der ARASHI LIVE TOUR durch ganz Japan. Summer Splash ist auf ARASHIs neuntem Studioalbum Boku No Miteiru Fukei zu hören.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here