Stats

Anzeige
Home Musik Überraschung beim KISS-Konzert in Tokyo: YOSHIKI

Nach eigener Aussage geht ein Traum des Japaners in Erfüllung

Überraschung beim KISS-Konzert in Tokyo: YOSHIKI

Am 11. Dezember durften die Zuschauer vom KISS-Konzert im Tokyo Dome Zeuge eines historischen Zusammentreffens werden. X JAPANs YOSHIKI trat während der Zugabe überraschend als Gast zusammen mit KISS auf.

Im Rahmen ihrer „End of the road“ Welttournee machte die Band KISS auch Halt in Japan. KISS bezeichnet die Tour als ihre „Final Tour ever“ und dreht weltweit noch einmal richtig auf. Bei ihrer Zugabe in Tokyo wurden sie dabei von X JAPAN Leader YOSHIKI unterstützt. Gemeinsam performten KISS und YOSHIKI zwei Lieder, bei welchem YOSHIKI einmal am Piano Platz nahm um dann mit dem Schlagzeug abzurocken.

KISS feat. YOSHIKI performen “Beth” und „Rock and Roll All Nite“

Auf der Bühne begrüßt wurde YOSHIKI von Paul Stanley mit einer freundschaftlichen Umarmung. Daraufhin setzte sich YOSHIKI, selber Komponist, klassisch trainierter Pianist und Rock Schlagzeuger, für den Song „Beth“ an das Piano. „Beth“ ist KISS bestverkaufte Single in den USA und obwohl das Konzert in Japan stattfand, war die Begeisterung der Fans groß.

Mehr zum Thema:
Dokumentarfilmreihe über YOSHIKI startet im März 2020 auf YouTube

Darauf folgte eine donnernde Schlagzeugperformance von YOSHIKI für das letzte Lied des Abends „Rock and Roll All Nite“. Auch nachdem „KISS feat. YOSHIKI“ die Bühne verließen, hielt der Applaus und Jubel des Publikums lange an.

Bereits früh war KISS von großer Bedeutung für YOSHIKI

Doch dieser Abend war nicht nur für das Publikum von besonderer Bedeutung. YOSHIKI selbst ist ein großer Fan von KISS, welche ihn in seiner Kindheit und Jugend stark geprägt haben. Nach dem Tod seines Vaters war KISS YOSHIKIs Grund weiter zu leben. Auch half die Band YOSHIKI mit der Trauer umzugehen. Deswegen verwundert es nicht, dass YOSHIKI einige Stunden vor dem Konzert tweetete: „KISS hat mein Leben gerettet… heute wird mein Traum wahr werden“.

Die Musik von KISS zeigte dem jungen YOSHIKI wie Rock seinen Schmerz bereinigen kann. Zwar lernte er in seiner Jugend vor allem das Piano zu spielen, allerdings nutzte er das Schlagzeug als Möglichkeit, seinen emotionalen Schmerz zu verarbeiten.

Nicht das erste Treffen

In der X JAPAN Dokumentation „We are X“ sagte YOSHIKI „Anstatt auf Sachen zu schlagen, fing ich an, Schlagzeug zu spielen“. Gene Simmons hatte ebenfalls einen Auftritt in dem Film und lobte die Band, die von KISS inspiriert wurde. Über X JAPAN sagte er: „Wenn diese Typen in Amerika geboren wären, dann wären sie vielleicht die größte Band in der ganzen Welt“.

Bereits vorher gab es Zusammenarbeiten zwischen YOSHIKI und KISS. So kreierte er zusammen mit KISS ein 72-teiliges Orchester Cover von „Black Diamond“ für das 1994 erschienene Tribut Album „Kiss My Ass: Classic Kiss Regrooved“. Außerdem trat Gene Simmons mit YOSHIKI beim “2016 Visual Japan Summit“ in Tokyo auf um gemeinsam „Rock and Roll All Nite” zu performen.

Bei dem Konzert am 11. Dezember freute sich nicht nur YOSHIKI sondern auch Stanley über die Kollaboration: „Wir fühlen uns sehr geehrt, dass er mit uns spielt“. Von Herzen bedankte sich YOSHIKI bei der Band mit den Worten „Ich bin heute dank KISS hier“.

Dies wird nicht die letzte Zusammenkunft sein, denn es wurde angekündigt, dass YOSHIKI am 17. Dezember bei dem Konzert im Kyocera Dome in Osaka dabei sein wird.

PN

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige