Stats

Anzeige
Home Musik URBANGARDE kündigt eigene Autobiographie für April an

Autobiographie erhält limitierte Edition

URBANGARDE kündigt eigene Autobiographie für April an

Die japanische Band URBANGARDE ist nun schon einige Jahre aktiv. Da gibt es natürlich viele Erinnerungen und Gesprächsstoff. Das alles soll nun in einer Autobiographie mit den Fans geteilt werden. Noch diesen Monat soll die Polkadot Autobiography – URBANGARDE Chronicle in Japan erscheinen.

Die Veröffentlichung der Autobiographie ist für den 27. April geplant. Für die Band ist es die erste autorisierte Biografie, die sie veröffentlichen. Das Buch wird aus Sicht von Bandleader sowie Sänger Temma Matsunaga und Sängerin Yoko Hamasaki die ersten Jahre nach der Bandgründung genauer untersuchen.

Limitierte Box kommt mit besonderen Extras

Dazu gibt es noch eine neue Biografie von Keyboarder Kei Ohkubo und Anmerkungen zu den Verbindungen der japanischen Subkultur und nationalen Themen mit den Songs der Band. Die Gruppe befasst sich unter anderem mit Erdbeben, Atomkraft, psychischer Gesundheit, Pop-Idols und der Lolita-Kultur.

Mehr zum Thema:
SUPER BEAVER steht erneut bei Sony Music unter Vertrag und veröffentlicht neue Single

Fans können sich dabei auf interessante Storys hinter den empörenden und kontroversen Musikvideos der Band freuen. Ebenfalls gibt es einen Einblick in die Konflikte hinter den Kulissen, denn nicht immer war sich die Gruppe einig. Passend zu dem Rückblick auf die 12-jährige Karriere gibt es auch private Fotos in der Autobiographie.

Im limitierten Box-Set von Polkadot Autobiography – URBANGARDE Chronicle wird es zusätzlich ein Booklet mit dem Titel “Dying in Shinjuku and Other Short Stories”, ein besonderes T-Shirt, eine Tasche, einen Gummi-Schlüsselband und einen exklusiven Buchumschlag geben. Ein genauer Preis ist noch nicht bekannt.

Ankündigung wird mit zahlreichen Videos gefeiert

Zu der Ankündigung der Autobiographie haben sie jedoch noch eine Überraschung für die Fans. Auf dem offiziellen YouTube Account wurden mehrere seltenen Videos veröffentlicht. Darunter befinden sich unter anderem kurze Werbefilme, Liveaufnahmen und Tanzvideos. Bis zum Release der Autobiographie können sich Fans also noch etwas die Zeit vertreiben.

URBANGARDE ist seit 2008 in Japan aktiv und hat seitdem mehr als 20 Alben, Singles, DVDs und Bücher veröffentlicht. International erreichten sie Aufmerksamkeit durch ihre empörende und provozierende Art, über Sozialtabus in Japan zu singen. 2018 feierten sie ihr zehntes Jubiläum mit einem ausverkauften Konzert im Nakano Sun Plaza.

Ihr neues Album Tokyopop erschien Anfang Januar und ist digital weltweit verfügbar. Die Band gab bereits Konzerte in Frankreich, Taiwan und den USA. Seit 2014 organisieren sie das jährliche Musikfestival Utsu Fes, was sich großer Beliebtheit erfreut.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here