Anzeige
HomeMusikYui Makino steuert erneut Opening zu neuem "ARIA"-Anime bei

Ein neuer Soundtrack zur Reihe erscheint im Dezember 2021

Yui Makino steuert erneut Opening zu neuem „ARIA“-Anime bei

Anfang Dezember startet mit „ARIA The BENEDIZIONE“ der letzte Teil der „ARIA“-Anime-Reihe im japanischen Fernsehen. Yui Makino, die bereits das Opening für den ursprünglichen Anime beisteuerte, singt das Opening und Ending zum neuen Anime ein.

Anzeige

Das Opening „Espero“ entstand in Zusammenarbeit mit Mina Kubota, die den Song komponierte und auch arrangierte. Das Ending wird eine neue Version von „Undine“, dem Opening der ursprüngliche „ARIA“-Anime.

„ARIA“-Musiker wieder vereint

Shigeharu Sasago und Jyoji Sawada, die bereits seit Jahren für die musikalische Untermalung der „ARIA“-Reihe verantwortlichen zeichneten, waren auch an der Produktion von „Espero“ beteiligt. Der Titel sowie die Neuaufnahme von Undine sollen gleichzeitig die Höhepunkte der „ARIA“-Reihe werden, die immerhin 16 Jahre in Japan lief.

LESEN SIE AUCH:  Sakurada Reset – Yui Makino performt Opening-Song des Anime

Der Soundtrack enthält ausschließlich neue Lieder, die aus „ARIA The CREPUSCOLO“ und „ARIA The BENEDIZIONE“ stammen. Es wird nach 13 Jahren der erste Soundtrack zur Reihe werden. Auf der CD enthalten sind die beiden Songs „Coccolo“ und „Barcarolle“, die von der verstorbenen Athena-Sprecherin Eri Kawai eingesungen wurden. Ryo Hirohashi, die Synchronsprecherin von Alice, war ebenfalls an den Songs beteiligt. Beide Lieder wurden für den Soundtrack noch einmal überarbeitet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Anzeige

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Yui Makino erfreut Fans mit neuer Single

Die Single „Espero“ erscheint in zwei Versionen am ersten Dezember. Die ARIA-Version kostet 1.320 Yen (etwa 10 Euro), die YUI-Version mit exklusiver Single von Yui Makino und speziellen Cover wird für 1.540 Yen (etwa 12 Euro) in den Handel kommen. Auch der Soundtrack zu „ARIA The CREPUSCOLO & ARIA The BENEDIZIONE“ erscheint am 1. Dezember und wird 3.300 Yen (circa 25,50 Euro) kosten. Die CD erhält als Cover eine neue ARIA-Illustration.

Anzeige

Yui Makino startete ihre Karriere als Schauspielerin im Alter von drei Jahren. Mit vier Jahren begann sie Klavier-Unterricht zu nehmen, ihren Abschluss machte sie auf dem Tokyo College of Music High School und anschließend am Tokyo College of Music. Mit acht Jahren spielte sie bereits verschiedenen Anime-Songs auf dem Klavier.

2005 begann Yui Makino ihre Karriere als Synchronsprecherin mit der Rolle der Heldin in „Tsubasa: Reservoir Chronicle„. Gleichzeitig gab sie ihr Debüt als Sängerin und produzierte gemeinsam mit Yoko Kanno das Ending des Anime „Genesis of Aquarion“. Seitdem war das Idol sowohl als Musikerin als auch als Seiyuu an vielen Anime-Projekten beteiligt.

Yui Makino kehrt zum Aria-Anime zurück
ARIA The BENEDIZIONE Bild: Kozue Amano, Mag Garden Corporation
Anzeige
Anzeige