Anzeige

100 vs. 100 auf dem Handy – Royal Blood macht es möglich

GAMEVIL läutet mit Royal Blood die nächste Generation der mobile RPGs ein. Denn das Game bietet neben einer riesigen offenen Welt auch riesige PvP-Kämpfe.

Royal Blood wartet mit einer riesigen, ereignisgesteuerten offenen Welt auf und bietet zudem großangelegte PvP-Schlachten, in denen bis zu 200 Spieler in 100 vs. 100 Kämpfen gegen einander antreten. Entwickelt und Vermarktet wird das mobile Game von dem aus Seoul, Südkorea stammenden Publisher und Developer GAMEVIL.

Die Grafik des Spiels wirkt beinahe wie auf einem handelsüblichen Computer und läuft dank der Unity 5 Engine trotz der großen Spielerzahl flüssig. Auf der Gamescom 2017 hatten wir die Möglichkeit, einen ersten Blick auf das MMORPG zu werfen, das zwar aus Südkorea stammt, aber schon Großteils ins Englische übersetzt war. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, dass sie ein mobile MMORPG-Erlebnis bieten wollen, das die Erwartungen der RPG-Spieler weltweit erfüllen wird.

Wer allerdings riesige PvP-Schlachten nicht bevorzugt, kann im Game auch in kleineren 3-on-3 PvP Arenen antreten. Dort können Teamkämpfe durchgeführt werden, aber auch Co-Op Raids können Gilden und Freunde zusammenbringen, um epische Beute zu sammeln. Zusätzlich bietet Royal Blood auch einen Open Field Adventure Mode und Solo-Dungeons, die auf einer komplexen Story basieren. So können die Spieler auch das Universum von Royal Blood erforschen.

Natürlich bietet das Game auch klassische MMORPG-Features wie das Handwerk, Bergbau und Fischerei, genauso wie nutzbare Gegenstände und Material, um den Charakter zu verbessern. Außerdem ist das Game das erste MMORPG aus Südkorea, das eine ereignisgesteuerte offene Welt mit täglich wechselnden Herausforderungen bietet. Das Game wird für iOS und Android auf den Markt kommen. Ein genaues Release-Datum wurde aber bisher nicht bekannt gegeben.

Royal Blood Kampf
Bild: GAMEVIL

Royal Blood Stadt
Bild: GAMEVIL

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Kohlemuseum in Hokkaido geht in Flammen auf

Die kleine Insel Yubari in Hokkaido ist in erster Linie für seine beliebten Honigmelonen bekannt. In der Vergangenheit hingegen war vor allem der Kohleabbau...

Schüler findet in Kuji Fossil von einem Dinosaurier

Immer wieder finden Forscher in Japan Artefakte aus der Vergangenheit des Landes. Meisten dauert das jedoch ziemlich lange und benötigt vorab eine Menge Nachforschungen....

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück