Anzeige
HomeNewsJapan: Anti-Terror Gremium für Olympia 2020

Japan: Anti-Terror Gremium für Olympia 2020

Eine Anti-Terror Expertengruppe Japans versucht herauszufinden, wie man einem Bombenangriff schnell und direkt entgegenwirkt. Um sich für die olympischen und paralympischen Spiele 2020 vorzubereiten, werden terroristische Attacken diskutiert.

Die Gruppe besteht aus dem Feuer- und Katastrophen Management der Regierung.

Feuerwehrleute, Rettungsfachpersonal und Polizeikräfte machen den Großteil der 26 Mitglieder aus, die dem ersten Treffen am Montag beisaßen.

Es werden elementare Maßnahmen entworfen, für eine Situation in der Autoritäten nicht fähig sind einen Bombenangriff zu lokalisieren.

Am Ende dieses Entwurfes soll überlegt werden, wo die Hilfskräfte eingesetzt und Passanten von der Gefahr entfernt werden. Zusätzlich wird an eine effiziente Möglichkeit gedacht, den Informationsaustausch zu gestalten.

Prozeduren um verletzte Personen zu versorgen und Nachbarschaften abzusperren werden auch diskutiert.

Die Gruppe bezieht in ihre Überlegungen leichte Ziele wie Restaurants und Theater mit ein, als auch stark überwachte Gebäude wie Sport Arenen.

Der Leiter der Gruppe, Kyoichi Kobayashi Professor der Naturwissenschaftlichen Universität Tokyo, sagt, Experten denken ein Bombenangriff könne Japan jederzeit treffen.

Ein Bericht soll im Februar erscheinen.

Die Regierungsbehörde hat bereits Maßnahme für nukleare, biologische und chemische Terror Attacken oder Katastrophen in petto.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen