• News

Anzeige

21 unbeobachtete Vulkankrater in Japan könnten ausbrechen

Japan besitzt zahlreiche Vulkane, die meisten davon sind allerdings ungefährlich und schlafen seit vielen Jahren. Aus dem Grund überwacht das Land nicht unbedingt alle von ihnen. Laut Japans Meteorological Agency könnte das jedoch fatal sein, denn 21 Vulkane besitzen unbewachte Vulkankrater, die ausbrechen könnten.

Zu der Erkenntnis kam die Behörde nach einer Untersuchung nach dem Ausbruch des Mount Kusatsu-Shirane. Letzten Januar kam es zu einer massiven Eruption an dem Berg in der Präfektur Gunma und verletzte elf Personen und tötete einen Soldaten. Aufgrund des überraschenden Ausbruchs entschied sich die Behörde, mehrere Vulkane in Japan zu untersuchen.

Insgesamt untersuchten die Beamten 50 Vulkane und ihre Ausbruchstellen der letzten 10.000 Jahre, die unter einer 24-Stunden-Überwachung stehen. Bei 21 stellten sie fest, dass unbewachte Vulkankrater eher drohen, auszubrechen, als die überwachten. Betroffen sind unter anderem der Mount Tokachi auf Hokkaido, der Mount Fuji in Yamanashi, der Mount Hakone in Kanagawa, der Mount Aso in Kumamoto und der Mount Sakurajima in Kagoshima.

Aufgrund der unterschätzten Gefahr will die Behörde die Überwachung an den sieben genannten deutlich verstärken. Unter anderem wollten sie neue Kameras verwenden. Von Gemeinden oder anderen Gruppen sollen Webcams und andere gerade zur Überwachung zum Einsatz kommen. Professor Mitsuhiro Nakagawa von der Hokkaido-Universität betonte dabei, wie wichtig es sei, auf die Krater zu achten und vorsichtig zu sein, selbst wenn kein Ausbruch drohe.

Quelle: NHK

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Arbeitsgruppe will Änderung der Nachnamen-Regeln für Ehepartner in Japan

Eine Arbeitsgruppe der japanischen Regierung plant im Mai einige Empfehlungen abzugeben, die die Nachnamen-Regelung nach einer Heirat in Japan aufweichen sollen.Bereits jetzt dürfen Rechtsanwälte...

Japan und USA wollen Suche nach abgestürztem Kampfjet verstärken

Seit einiger Zeit ist ein Kampfjet der japanischen Selbstverteidigungsstreitkräfte verschwunden. Mittlerweile bestätigte sich, dass er zusammen mit dem Piloten abstürzte, trotzdem verliefen alle Suchaktionen...

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück