Anzeige
HomeNachrichten aus Japan360-Grad-Videos ermöglichen virtuelle Hanami-Party in Zeiten von Corona

Einfach online die Hanami-Zeit genießen

360-Grad-Videos ermöglichen virtuelle Hanami-Party in Zeiten von Corona

Wenn die Japan-Reisepläne aufgrund des Coronavirus gescheitert sind oder man in Japan ist, aber deswegen nicht raus darf, dann sind diese wunderschönen VR-Videos die beste Option, um sich die Kirschblüten anzuschauen.

Anzeige

Da die Sakura gerade erst zu blühen beginnt, wäre dies normalerweise der Zeitpunkt, an dem die Menschen in ganz Japan Hanami-Partys, also die Kirschblütenbesichtigungen, planen. Der Frühling 2020 ist allerdings anders, denn das Coronavirus macht den Menschenansammlungen einen Strich durch die Rechnung.

Keine öffentlichen Hanami-Partys mehr

Als Gegenmaßnahme des anhaltenden Coronavirus-Ausbruchs raten die Behörden von großen öffentlichen Versammlungen ab. Die öffentlichen Parks in Tokyo fordern die Bürger dazu auf, von Hanami-Partys auf ihrem Gelände Abstand zu nehmen. Ganz besonders von denen, bei denen man zusammen isst und trinkt. Also im Grunde jede Hanami-Party, die jemals stattgefunden hat.

LESEN SIE AUCH:  Coronavirus gefährdet Hanami-Partys in Tokyo

Eine ziemlich traurige Wendung, denn Kirschblütenpartys sind in Japan überall sehr beliebt. Sie stellen sowohl eine Verbindung zum kulturellen Erbe des Landes als auch eine dringend benötigte Entspannung für die fleißige Bevölkerung dar. Denn die Japaner/innen möchten sich eine Pause gönnen und innehalten, um die Kirschblüten zu betrachten.

Aber selbst wenn die Hanami-Pläne vieler Menschen auf Eis gelegt oder gänzlich abgesagt worden sind, gibt es immer noch eine Möglichkeit, die Schönheit von Japans Lieblingsblüte zu genießen.

Weather News macht es möglich

Anzeige

Die japanische Website Weather News, die auch über die „Sakura-Front“ berichtet, hat mehr als 50 „Hanami VR“-Videos veröffentlicht. Diese ermöglichen eine 360-Grad-Betrachtung der Kirschblüten in voller Blüte, an Japans beliebtesten Sakura-Spots.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige

Inhalt laden

Die Serie enthält Videos aus den Sakura-Saisons der vergangenen Jahre. Sie umfasst unter anderem Tokyo-Hotspots wie den Megurogawa-Fluss, eines der wichtigsten Ziele, um die Kirschblüten im Dunkeln zu betrachten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Da die Kirschblüten in den meisten Teilen Japans noch immer nicht in voller Blüte stehen, besteht immer noch die Chance, dass sich die Situation so weit verbessert, dass die Menschen die Bäume persönlich sehen können.

Aber für diejenigen, die zu Hause bleiben und auch für diejenigen, die in anderen Ländern leben, deren Japan-Reisepläne gescheitert sind, ist es das Beste, sich einen Arm voll Getränke und Snacks zu schnappen und die vollständige Video-Reihe zu genießen. Hier können alle Videos angeschaut werden.

SN

Anzeige
Anzeige