Anzeige
HomeNachrichten aus Japan"3Cs" ist das Wort des Jahres 2020 in Japan

Corona-Pandemie dominiert die Top Ten

„3Cs“ ist das Wort des Jahres 2020 in Japan

„3Cs“ (3密) wurde in Japan zum Wort des Jahres 2020 gekürt. Das Wort ist die Abkürzung für „enge Räume, überfüllte Orte und direkte Kontakte“, die nach Gesundheitsexperten gemieden werden sollten. Eine Abkürzung, die immer wieder genannt wurde.

Anzeige

Damit wurde auch in Japan ein Wort in Verbindung mit der Pandemie zum Wort des Jahres gekürt. In Deutschland ist es Corona-Pandemie geworden.

Wort des Jahres durch Yuriko Koike bekannt gemacht

Laut der Jury wurde diese Abkürzung insbesondere von der Gouverneurin von Tokyo, Yuriko Koike, bekannt gemacht, da sie es in all ihren Reden über die Pandemie benutzt hat.

LESEN SIE AUCH:  Japans Wort des Jahres 2019: Rugby, Games, TV-Drama und Katastrophen

Der Aufruf von Koike an die Öffentlichkeit war so eindringlich, dass er sogar ein Online-Spiel inspirierte.

„Ich habe daran gearbeitet, wie man die Botschaft an die Menschen weitergeben kann“, sagte Koike, die der Preisverleihung per Videochat beiwohnte. Sie warnte gleichzeitig davor, dass die Menschen wachsam bleiben sollte.

Anzeige

Auf der Liste der Top 10 des „Wort des Jahres“ steht auch die „Abenomask“, was ein Wortspiel mit dem für den ehemaligen Premierminister Shinzo Abe typischen „Abenomics“-Wirtschaftspolitik-Mix ist.

Die Verteilung von zwei kostenlos waschbaren Stoffmasken durch die Regierung an alle Haushalte in Japan kostete viele Milliarden Yen an Steuergeldern und stieß bei der Bevölkerung auf heftige Kritik.

Ebenfalls auf der Liste steht die „Go To Kampagne“, ein Subventionsprogramm der Regierung, das im Herbst eingeführt wurde, um Reisen und Restaurantbesuche zu fördern und damit die Wirtschaft anzukurbeln. Die Kampagne wurde vor Kurzem in einigen Teilen Japans aufgrund des rapiden Anstiegs der Coronavirus-Fälle gestoppt.

In der Hoffnung auf ein Abklingen der Pandemie schaffte es „Amabie“, ein legendärer japanischer „Yokai“, dem nachgesagt wird, dass er Krankheiten abwehrt, unter die Top 10 der Liste. „Amabie“ verbreitete sich über soziale Medien.

„Online xx“, „Animal Crossing“ und „Demon Slayer“ in den Top 10

Auch „Online xx“ wurde aufgenommen, wobei „xx“ Aktivitäten wie Treffen, medizinische Untersuchungen und Trinkgelage bezeichnete, die online stattfinden, um die „3Cs“ zu vermeiden und zu zeigen, wie die Pandemie die Arbeit und den Lebensstil der Menschen verändert.

Da die Menschen lieber zu Hause bleiben, landeten auch das Videospiel „Animal Crossing: New Horizons“ sowie das südkoreanische Drama „Crash Landing On You“ auf der Liste.

Auf der Liste steht auch ein Anime-Film, der auf der Manga-Serie „Demon Slayer“ basierte, „Demon Slayer — Kimetsu no Yaiba — The Movie“: Mugen-Zug“, der gerade zum zweiterfolgreichste Film Japans wurde und bereits Zehntausende im ganzen Land in die Kinos lockte.

Anzeige
Anzeige