Stats

Anzeige
Home News 65 Tote durch Japans Hitzewelle in einer Woche

65 Tote durch Japans Hitzewelle in einer Woche

Seit den ersten Aufnahmen im Jahr 2008 muss Japan in der Woche vom 16. bis 22. Juli einen neuen traurigen Rekord verbuchen. Denn in diesem kurzen Zeitraum kostete die aktuelle Hitzewelle 65 Menschen in ganz Japan das Leben.

Zusätzlich mussten 22.647 Menschen wegen Verdacht auf einen Hitzschlag in Krankenhäuser gebracht werden, wie Beamte mitteilten. Japans Brand- und Katastrophenschutzbehörde des Innenministeriums hat am 24. Juli die vorläufigen Zahlen bekannt gegeben. Noch in der Woche vom 9. bis 15. Juli wurden 12 Todesfälle, die durch die Hitze verursacht wurden, gemeldet.

Seitdem hat sich auch die Zahl der Menschen, die in Krankenhäuser eingewiesen wurden, um 12.700 erhöht. Außerdem sollen die Präfekturen Aichi und Mie in der vergangenen Woche mit sieben Toten die meisten Opfer gemeldet haben. Sechs Tote meldete die Präfektur Saitama, wo am 23. Juli in der Stadt Kumagaya mit 41,1 Grad die höchste Temperatur in Japan verzeichnet wurde. In Osaka und Hiroshima wurden fünf Menschen gemeldet, die an einem Hitzschlag verstorben sind.

Von den 22.647 Menschen, die in Krankenhäuser eingeliefert wurden, waren 10.525 Personen 65 Jahre alt oder älter. Nur 3.953 Menschen waren 17 Jahre alt oder jünger. 42 Prozent wurden von der Hitze zu Hause überwältigt, 13 Prozent auf der Straße und 12 Prozent an ihrem Arbeitsplatz.

Quelle: Asahi Shimbun

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück