87 Nationen nehmen an der diesjährigen Atombombengedenkfeier in Hiroshima teil

Am 6. August jährt sich zum 73. Mal der Abwurf der ersten Atombombe über Hiroshima. Die komplett neuartige Bombe der USA tötete innerhalb von Sekunden Zehntausende Menschen. Bis heute sterben in Japan immer noch Menschen an den Folgen der Bombe. Um all den Opfern zu gedenken und nicht zu vergessen, wie wichtig der Frieden ist, nehmen 87 Nationen und Mitglieder der Europäischen Union an der Gedenkfeier teil.

Unter anderem kommen Repräsentanten aus Großbritannien, Frankreich und Russland, die zu den Atommächten gehören. China lehnte ein Kommen ab und die USA bestätigte bis jetzt nicht, ob ein Vertreter an der Veranstaltung teilnimmt. Pakistan und Israel sowie Myanmar und die Türkei sagten bereits zu. Es ist das erste Mal, dass die Türkei und Myanmar an der Gedenkfeier teilnehmen. Ein nicht ganz unumstrittenerer Besuch, denn in beiden Ländern wird die aktuelle politische Situation stark kritisiert, genau wie der Umgang mit dem Militär und Waffen.

Hiroshima hat für die Gedenkfeier am 6. August insgesamt 157 verschiedene Länder und Mitglieder der UN eingeladen. Neben einer Schweigeminute ist eine Friedensrede von dem Bürgermeister Hiroshimas, Kazumi Matsui, geplant. Für viele steht der Jahrestag im Zeichen der geplanten Denuklearisierung von Nordkorea. Vor allem Japan hofft, dass sich dadurch das Verhältnis zu dem abgeschotteten Land verbessert. Deswegen lud Hiroshima Südkorea und Nordkorea zu der Veranstaltung ein. Südkorea bestätigte sein Kommen schon, Nordkorea antwortete bis jetzt nicht auf die Einladung.

Quelle: Mainichi

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück