• News
Home News Abe fordert Stabilität der Finanzmärkte
Anzeige

Abe fordert Stabilität der Finanzmärkte

Japans Premierminister Shinzo Abe hat die zuständigen Ministerien und Beamten angewiesen, zusammen zu arbeiten um die Finanzmärkte zu stabilisieren.

Am Freitag, nachdem die britischen Wähler sich für einen Austritt aus der EU entschieden hatten, hielt er ein Treffen der zuständigen Minister ab.

An der Sitzung nahmen Finanzminister Taro Aso, der Vizegouverneur der Bank von Japan Hiroshi Nakaso und andere Beamte teil.

Abe sagte, dass er und andere Regierungsführer bei dem Ise – Shima – Gipfel Ende Mai der Ansicht waren, dass ein britischer Austritt aus der EU negative Auswirkungen auf das globale Wirtschaftswachstum haben wird. Er sagte, dass er besorgt über die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, die Finanz- und Devisenmärkte ist.

Abe erklärte, dass die G7-Führung sich darauf geeinigt hat, dass sie alle notwendigen Maßnahmen zu gegebener Zeit ergreifen wird, um eine neue Kriese zu vermeiden. Er fügte an, das Japan als vorsitzendes Land alles unternehmen wird, um ein globales Wirtschaftswachstum und die Finanzstabilität im Einklang mit den Übereinkünften zu gewährleisten.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Indonesier erhebt Klage gegen japanisches Unternehmen

Ein Indonesier, der eigentlich im Rahmen eines Traineeprogramms in Japan arbeiten sollte, hat nun Anklage erhoben. Ricky Amrullah war zurückgeschickt worden, weil er keine...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück