Stats

Anzeige
Home News Älterer Mann legt Hokuriku-Shinkansen-Linie lahm

Älterer Mann legt Hokuriku-Shinkansen-Linie lahm

Ein 77-jähriger Mann wurde am Freitagabend von der Polizei festgenommen, nachdem er auf die Eisenbahngleise der Hokuriku-Shinkansen-Linie gelaufen ist.

Laut der Polizei kauerte der Mann in einem Tunnel, nachdem er drei Stunden zuvor an der Station Sakudaira in der Präfektur Nagano ausgestiegen war.

Die Polizei verhaftete den Mann wegen Verletzung des Shinkansen-Sicherheitsgesetzes durch unbefugtes Betreten der Gleise. Der Mann hat die Anschuldigungen, die gegen ihn vorgebracht wurden, auch direkt zugegeben. Warum er die Gleise betreten hatte, ist allerdings unklar.

East Japan Railway Co. stoppte die Hochgeschwindigkeitszüge auf der Hokuriku-Linie zweimal zwischen den Bahnhöfen Takasaki und Nagano, während die Polizei und die Mitarbeiter der Station nach dem Mann suchten.

Mehr als 9.000 Passagiere waren von Verspätungen und einem abgesagten Zug betroffen.

Quelle: Kyodo

Anzeige
Anzeige