Airbnb und Real Estate Japan werden Geschäftspartner auf Home Sharing-Markt

Zuletzt hatte Airbnb einige Rückschläge auf dem japanischen Markt einstecken müssen. Bedenken von Wohnungsbesitzern über die Vermietung ihres Eigentums an Fremde und Gesetzesänderungen ließen den privaten Vermietungsmarkt des Unternehmens einbrechen.

Nun gibt es Licht am Horizont. Die Real Estate Japan Inc., Tochtergesellschaft von Fuji Media Holdings Inc., und Airbnb Japan Inc. haben sich zu einer Allianz zusammengefunden, um dem wachsenden Markt des privaten Home Sharing eine legale Grundlage zu geben. Dabei werden die Bedürfnisse der Eigentümer mit berücksichtigt. Ziel des Ganzen soll ein erleichterter Einstieg in den privaten Wohnraumleasingmarkt für Immobilienunternehmen und Eigentümer sein.

Die Real Estate Japan betreibt ein Immobilienportal und zielt mit ihrer Vermietungsplattform unter anderem auf die Akquisition von Ausländern ab, welche für längere Zeit in Japan leben möchten. Airbnb dagegen bietet kurzfristige, private Mietoptionen an. Der Fokus liegt dabei im Urlaubs- und Tourismusbereich. Der Zusammenschluss beider Unternehmen soll nun einen größeren Kundenbereich abdecken. Home-Sharing und Kurzzeit-Leasing für Ausländer oder Touristen können so angeboten werden.

Das kürzlich erlassene Gesetz erlaubt die private Vermietung von Wohnraum in Japan nur für ein halbes Jahr (180 Tage). Die andere Jahreshälfte steht die Immobilie theoretisch leer. Die Allianz soll nun ermöglichen, dass die private Vermietung teils über Airbnb als Tourismus- und Reisewohnraum, teils über Wohnraumleasing für sich in Japan niederlassende Ausländer geregelt wird und somit dem Gesetz entspricht.

Quelle: Japan Today

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück