Stats

Anzeige
Home News Airbnb will in Japan durch Olympische Spiele und Rugby-Weltmeisterschaft deutlich wachsen

Airbnb will in Japan durch Olympische Spiele und Rugby-Weltmeisterschaft deutlich wachsen

Angebot japanischer Wohnungen bei Airbnb wächst

Ein Sprecher des WG-Dienstes Airbnb in Japan sagte, dass der Anbieter zuversichtlich sei, dass die Geschäfte in Japan stark wachsen werden.

Insbesondere die kommenden Olympischen Spiele 2020 in Tokyo und die Rugby-Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr in Japan stattfinden wird, werden das Geschäft ankurbeln.

„Wir wissen, dass dies wichtige Faktoren für das Geschäft sind und vor allem dazu beiträgt, dass mehr Touristen nach Japan kommen, ihr Geld ausgeben und einen guten Eindruck vom Land erhalten.“

Laut der AirbDatenbank, einem Online-Dienst, der den japanischen Markt für japanische Privatunterkünfte überwacht, ist das Angebot von Airbnb in Japan, kurz nach Inkrafttreten des Gesetzes für Kurzvermietungen, auf über 50.000 Angebote angestiegen.

Mehr zum Thema: 
Tipps und Hinweise für die erste Japanreise

Nach Inkrafttreten des Gesetzes musste Airbnb 80 Prozent der Einträge löschen

Zwar musste das Unternehmen in Japan fast 80 Prozent der Einträge in seiner Datenbank löschen, allerdings ist seitdem das Angebot wieder kontinuierlich gestiegen.

Nach dem Gesetz wird die Kurzvermietung von privatem Wohnraum auf 180 Tage im Jahr in Japan begrenzt und Vermieter sind seit dem 15. Juni 2018 dazu verpflichtet, ihre Unterkünfte bei den Behörden zu registrieren.

Mit der offiziellen Registrierung verpflichten sich Vermieter unter anderem dazu, Hygiene- und Brandschutzvorschriften einzuhalten. Wer dem nicht Folge leistet, dem drohen Sanktionen und teure Geldstrafen.

Weil ein Großteil der Vermieter die neuen Auflagen nicht einhalten konnte, musste Airbnb nun rund 80 Prozent seines Angebots in Japan streichen.

Japan wird als Reiseziel immer beliebter

Da Japan bei Touristen immer beliebter wird und sehr viel dafür tut, dass mehr Menschen das Land besuchen, gibt es allerdings auch immer mehr Probleme, ein Hotelzimmer zu finden. Daher ist Airbnb eine einfache Lösung für das Problem.

Vor allem die ländlichen Regionen Japans ohne Infrastruktur für Tourismus, können von dem Portal profitieren, da eine Unterkunft in diesen Gegenden zu bekommen, immer eine kompliziertere Angelegenheit war.

Lieber ein Hotel oder wohnen auf Zeit für die Japanreise?

Quelle: MA

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück