Stats

Anzeige
Home News ANA strukturiert die Abflüge an ihrem wichtigsten Flughafen Haneda neu

ANA strukturiert die Abflüge an ihrem wichtigsten Flughafen Haneda neu

Aufgrund steigender Nachfrage nach Flügen

ANA, Japans größte Fluggesellschaft und Partner in der Star Alliance, strukturiert die Abflüge an ihrem wichtigsten Flughafen Tokyo/Haneda mit Start des Sommerflugplans 2020 am 29. März um. Künftig wird die 5-Sterne-Airline sowohl Inlands- als auch internationale Flüge vom Terminal 2 des Flughafens Haneda (HND) anbieten.

Damit wird auf den Volumen-stärksten Umsteigerouten vielen Passagieren ein Terminalwechsel erspart. Aber auch vom Terminal 3 aus wird es weiterhin internationale Abflüge geben.

Änderungen der Abflüge als Folge des Wachstums von ANA

Die Änderungen sind Folge des Wachstums der ANA auf ihren internationalen Strecken an dem attraktiven, stadtnahen Tokyoter Airport.

Er ist wesentlich besser an die Metropole angebunden als der weiter entfernt liegende Airport Tokyo/Narita. Auch Reisende aus und nach Europa profitieren von der Änderung: So werden die bestehenden ANA Flüge ab Frankfurt, München, Wien, London und Paris über das Terminal 2 geführt.

Mehr zum Thema: 
Japanische Airline ANA erhält dritten Flying Honu Airbus A380

Die neuen Strecken ab Moskau, Stockholm und Istanbul werden ebenfalls ab Terminal 2 starten. Aus Europa führt lediglich die neue Flugverbindung ab Mailand mit Start im Sommer 2020 über das Terminal 3.

ANA - Abflug vom Flughafen Haneda
ANA – Abflug vom Flughafen Haneda. Bild: ANA

Auch ein großer Teil der USA-Strecken startet und endet am Terminal 2. Durch die Reorganisation wird die Mindestumsteigezeit (MCT) für Inlands- und Auslandsverbindungen innerhalb des Terminals 2 von 70 auf 55 Minuten reduziert. Alle Inlandsflüge der ANA starten weiterhin ausschließlich im Terminal 2.

Wachsende Nachfrage nach Reisen nach Japan gerecht werden

„ANA hat das internationale Angebot ausgebaut, um der wachsenden Nachfrage nach Reisen nach Japan gerecht zu werden. Die geplanten Veränderungen am Flughafen Haneda führen dazu, dass wir noch besser auf die Bedürfnisse unserer Fluggäste eingehen können“, sagte Masaki Yokai, Senior Vice President der ANA. „Wir freuen uns darauf, der stark wachsenden Zahl unserer Gäste noch bequemeres und effizienteres Reisen anbieten zu können.“

Terminal 3 war bislang das „Internationale Terminal“. Der Flughafen organisiert jetzt die Verteilung der internationalen und innerjapanischen Fluggäste neu, um die Verkehrsströme zu vereinfachen und die Flugerfahrung für eine Vielzahl der Fluggäste zu verbessern.

ANA bittet alle Passagiere, vor der Ankunft am Flughafen zu prüfen, von welchem Terminal ihr Flug abfliegt.

Pressemitteilung

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here