Stats

Anzeige
Home News Anime-Fernsehsender zeigen kostenloses Programm, um Kinder wegen des Covid-19 aufzumuntern

Anime-Fernsehsender zeigen kostenloses Programm, um Kinder wegen des Covid-19 aufzumuntern

Sendebetreiber wollen Kindern etwas Freude bescheren

Viele Schulen und auch Kindergärten haben aktuell auf Anweisung der Regierung geschlossen. Kinder sollen zu Hause bleiben, um sich nicht beim Covid-19 anzustecken oder weiterzutragen. Das bringt allerdings einige Problem mit sich. Eltern können nicht den ganzen Tag auf sie aufpassen und zu Hause kann es schnell langweilig werden. Aus dem Grund haben nun zwei Kabelsender beschlossen ihr Angebot kurzzeitig kostenlos zu zeigen.

Animax und Kids Station gaben bekannt, dass sie ab sofort kostenlos in ganz Japan im Fernsehen zu empfangen sind. Das vielfältige Anime-Programm ist bis zum 27. März täglich zwischen sechs bis 18 Uhr zu sehen. Animax ist besonderes für Serien wie Dragon Ball, Sailor Moon, Gundam, Detektiv Conan und andere bekannte Reihen bekannt. Kids Station richtet sich hingegen an jüngere und zeigt unter anderen Pokémon und Anpanman.

Chibi Maruko-chan ist weltweit kostenlos

Ein Sprecher von der SKY Perfect JSAT Corporation, welche die Sender ausstrahlen, äußerten sich zu der aktuellen Lage. Aufgrund der geschlossenen Schulen breitet sich unter den Kindern die Angst aus. Sie haben deswegen beschlossen sie mit einigen Anime auf den Anime Spezialkanal aufzumuntern, damit sie etwas Spaß haben.

Mehr zum Thema:  Geschlossene Schulen in Japan bringen Mütter in Schwierigkeiten

Doch nicht nur die beiden Fernsehsender versuchen den Kindern den Tag etwas angenehmer zu machen. Die Verlage Shueisha und Shogakukan ließen sich ebenfalls was einfallen. Sie werden alle bisherigen Ausgaben von 2020 von der Weekly Shonen Jump und Weekly Shonen Sunday online veröffentlichen.

Der sehr beliebte und am längsten laufende Anime, Chibi Maruko-chan, versucht auch zu helfen. Von der Serie wurden 100 Episoden auf dem offiziellen YouTube Kanal veröffentlicht. Die Videos sind bis zum 15. März kostenlos verfügbar. Der Anime hat dabei keine Länderspeere und Fans in anderen Ländern können alle Folgen ebenfalls anschauen.

Livedoor

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here