Anzeige
HomeNachrichten aus JapanAnimeJapan 2020: Veranstalter kündigen mögliche Absage wegen des Coronavirus an

Besucher sollen Schutzmaßnahmen treffen

AnimeJapan 2020: Veranstalter kündigen mögliche Absage wegen des Coronavirus an

Die Veranstalter der AnimeJapan, der wichtigsten Anime-Messe der Welt, kündigten an, dass die Veranstaltung wegen des neuen Coronavirus COVID-19 abgesagt werden könnte.

Anzeige

Eine Entscheidung dazu steht noch aus, die Möglichkeit wird allerdings in Betracht gezogen. Außerdem wird über die Möglichkeit diskutiert, die Veranstaltung in diesem Jahr nicht für die Fans zu öffnen.

AnimeJapan ruft Besucher dazu auf Vorsichtsmaßnahmen zu treffen

Zudem schreiben die Veranstalter, dass wenn die Messe stattfinden sollte, die Besucher Vorsichtsmaßnahmen treffen sollen.

Darunter das Tragen einer Maske, außerdem werden in der Nähe der Gemeinschaftsbereiche und am Eingang der Veranstaltung Desinfektionsmittelspender aufgestellt.

LESEN SIE AUCH:  Preise für Atemmasken klettern aus Angst vor dem Coronavirus in Japan auf unverschämte Höhen

Und die Besucher werden ermahnt, falls sie sich am Tag der Veranstaltung unwohl fühlen, nicht zur Messe zu kommen.

Weltweit wichtigste Anime-Messe

Anzeige

Die AnimeJapan soll in diesem Jahr vom 21. bis 24. Mai im Tokyo Big Sight stattfinden.

Am ersten Tag ist die Messe traditionell für Fans geöffnet, die letzten beiden Tage sind für Branchenvertreter vorbehalten.

Die AnimeJapan gilt als wichtigste Anime-Messe der Welt, da jedes Jahr viele neue Anime und zweite Seasons vorgestellt werden und Publisher aus der ganzen Welt dort über neue Lizenzen verhandeln.

Anzeige
Anzeige