Anzeige
HomeNachrichten aus JapanAnimeJapan wegen Coronavirus abgesagt

Absage wegen des Coronavirus in Japan

AnimeJapan wegen Coronavirus abgesagt

Erst vergangene Woche kündigten die Organisatoren der AnimeJapan, der wichtigsten Anime-Messe weltweit, an, dass überlegt wird, die Veranstaltung abzusagen.

Anzeige

Nun gaben die Organisatoren bekannt, dass man sich dem Aufruf von Premierminister Shinzo Abe anschließt und in diesem Jahr keine Messe stattfinden wird.

AnimeJapan schließt sich Aufruf von Japans Premierminister an

Auf der Webseite der AnimeJapan heißt es dazu:

Angesichts des Ausmaßes der neuen Coronavirus-Infektionskrankheit entschieden wir uns für eine Absage, wobei wir die Sicherheit aller Betroffenen mit einer am Mittwoch, dem 26. Februar angekündigten Selbstbeschränkungspolitik der Regierung in den Fokus setzten.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, aber wir fällten diese Entscheidung, um dadurch der Ausweitung der Infektion entgegenzuwirken.

Anzeige

Wir hoffen, dass sie Verständnis haben.

LESEN SIE AUCH:  Japanische Regierung will, dass alle Großveranstaltungen in Japan abgesagt werden

Weltweit wichtigste Anime-Messe

Die AnimeJapan soll in diesem Jahr vom 21. bis 24. Mai im Tokyo Big Sight stattfinden.

Am ersten Tag ist die Messe traditionell für Fans geöffnet, die letzten beiden Tage sind für Branchenvertreter vorbehalten.

Die AnimeJapan gilt als wichtigste Anime-Messe der Welt, da jedes Jahr viele neue Anime und zweite Seasons vorgestellt werden und Publisher aus der ganzen Welt dort über neue Lizenzen verhandeln.

Anzeige
Anzeige