Stats

Anzeige
Home News Arbeitsloser Mann und 14-Jährige verbünden sich für Manga-Diebstahl

Arbeitsloser Mann und 14-Jährige verbünden sich für Manga-Diebstahl

Am 30. Januar verhaftete die Polizei von Kobes Stadtbezirk Higashinada einen 22-jährigen Arbeitslosen und eine 14-jährige Schülerin, weil sie versucht hatten fast 40 Manga zu stehlen. Der Diebstahl war offenbar nicht das erste gemeinsame Vergehen des Paares.

Die 38 Mangabände, auf die es die beiden abgesehen hatten, besaßen insgesamt einen Wert von ungefähr 21.000 Yen (etwa 153 Euro) und gehörten alle zu derselben Serie. Die Täter konnten dank des Ladenbesitzers gefasst werden, der das Paar wiedererkannte und die Polizei rief. 2 Tage zuvor waren ein Mann und eine Frau nämlich im gleichen Geschäft auf Video aufgenommen worden, wie sie 100 Manga in mitgebrachten Papiertüten verstauten und den Laden verließen, ohne dafür zu bezahlen.

Als der Mann und das Mädchen für ihr zweites Vergehen zurückkehrten, erkannte der Besitzer sie wieder und rief die Polizei. Die Diebe wurden von den Beamten auf frischer Tat ertappt und bekannten sich nach der Verhaftung schuldig. Warum das Duo zweimal das gleiche Geschäft und speziell 38 Bände derselben Serie auswählte, ist nicht bekannt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here