Stats

Anzeige
Home News Arzt in Japan wegen Abtreibung ohne Einwilligung festgenommen

Frau bemerkte die Abtreibung erst zwei Tage später

Arzt in Japan wegen Abtreibung ohne Einwilligung festgenommen

Die Polizei in der japanischen Stadt Okayama hat einen Arzt festgenommen, da er eine Abtreibung ohne die Zustimmung der schwangeren Frau vorgenommen hat.

Der Arzt hat die Frau am 17. Mai unter Narkose gesetzt und die Abtreibung des zwei Monate alten Fötus vorgenommen haben. Dabei fügte er der Frau schwere Verletzungen zu. Der Täter die Tat im Verhör gestanden.

Arzt kannte sein Opfer

Laut der Polizei kannten sich Täter und Opfer. Als sich die Frau von dem Arzt über ihre Schwangerschaft beraten ließ, rief er sie in das Krankenhaus und sagte ihr, dass er sie genau untersuchen müsse.

Lesen sie auch:
Polizei von Japan verhaftet zwei Ärzte wegen Sterbehilfe

Als die Frau zwei Tage später zu ihrem Frauenarzt für eine Routineuntersuchung gegangen ist, konnte der Herzschlag des Fötus nicht mehr festgestellt werden.

Der Frauenarzt alarmierte daraufhin die Polizei in Okayama.

Die Frau wurde von der Polizei mit den Worten zitiert: „Ich wollte das Baby behalten. Ich werde ihm nicht vergeben. Ich bin im Krankenhaus ohnmächtig geworden.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige