• News
  • Die Japanische Küche

Bahnhof Shibuya schließt zum Neujahrscountdown Eingänge

Das neue Jahr steht vor der Tür und weltweit wollen Menschen den Beginn von 2019 feiern. Ebenfalls steigt auf der berühmten Kreuzung von Shibuya in Tokyo zum Neujahr eine riesige Party, zu der wahrscheinlich Tausende von Menschen kommen. Aufgrund der Menschenmassen vor allem zum Neujahrscountdown befürchtet die lokale Polizei Staus am Bahnhof. Aus dem Grund soll in dem Zeitraum der Bahnhof Shibuya einige Eingänge schließen.

Schon seit einer Weile arbeitet die Polizei daran, die Verkehrsbeeinträchtigungen zur Party zu minimieren. Zusammen mit zahlreichen Unternehmen arbeiten sie verschiedene Maßnahmen aus. Neben den gesperrten Straßen einigte sich die Behörde mit den Betreibern des Bahnhofs auf eine kurzzeitige Schließung der Ein- und Ausgänge. Damit alles reibungslos abläuft, zu dem großen Ereignis, veröffentlichte die Polizei vorab den Zeitplan.

Ab 23 Uhr schließt JR East die Ausgänge mit Rollläden. Sie bleiben von da an bis 12:20 Uhr geschlossen. Die Tokyu Corporation sperrt hingegen bereits um 22 Uhr die Eingänge eins, zwei, drei, drei a, vier, fünf, sechs, sieben, sieben a und acht. Alle bleiben bis ein Uhr morgens geschlossen. Wer also die Party mit dem Motto “You Make Shibuya Countdown 2018-2019” nicht verpassen will, sollte rechtzeitig nach Shibuya fahren.

Polizei will stärker auf die Sicherheit achten

Flugblätter und regelmäßige Durchsagen erinnern die Fahrgäste aktuell an die Schließungen, damit keiner vor verschlossenen Türen steht. Gleichzeitig haben Leute, die doch früher gehen wollen, die Möglichkeit eine alternative Möglichkeit nach Hause zu planen.

Die Polizei erwartet dieses Jahr in Shibuya mehr Besucher als 2017, die in das neue Jahr feiern. Letztes Jahr kamen mehr als 100.000 Menschen zu dem Spektakel. Ein deutlicher Anstieg im Vergleich zu 2016, wo die Polizei gerade Mal 67.000 Menschen verzeichnete. Aufgrund des großen Andrangs nimmt die Polizei das Thema Sicherheit besonders ernst und besteht auf die Maßnahmen. Besonders aufgrund der zahlreichen Vorfälle zu Halloween wollen die Beamten härter durchgreifen, um Randalen und andere Straftaten zu vermeiden.

Quelle: The Asahi Shimbun

Nachrichten

ANA feiert ersten Airbus A380 in der Flugzeugflotte

Während die Produktion des A380 bereits vor dem Aus steht, feierte All Nippon Airways (ANA) am Mittwoch ihren ersten Großraumflieger.ANA gehört damit zu den...

Online-Adoptionsagentur in Osaka wegen Profitgier der Betreiber geschlossen

Die Behörden in Osaka verweigerten einer privaten Online-Adoptionsagentur, eine Lizenz auszustellen. Als Grund wurde angegeben, dass der Dienst nur wegen des Profits angeboten wird....

Mit Excel erstellte japanische Fahrpläne sorgen online für Überraschung

Die japanische Online-Community ist schockiert von der Bekanntmachung, dass Fahrpläne für Zug und Bus mit Microsoft Excel erstellt werden. Viele vermuteten eher ein ausgefallenes...

Baumkuchen in Hiroshima schafft es ins Guinness Buch der Rekorde

Am 17. März wurde anlässlich des 100. Jahrestages der Ankunft des Baumkuchens aus Deutschland in Hiroshima eine sehr lange Variante dieser Köstlichkeit gebacken.Der Kuchen...

Auch interessant

Sakura Kunstinstallation im Sumida Aquarium eröffnet

Der Frühling naht und in Japan freuen sich die Menschen bereits auf Sakura, die Kirschblütenzeit. Nachdem bereits einige Firmen Sakura-Produkte vorgestellt haben, eröffnete im...

Leading Women – 5 starke Frauen aus Japan im...

Im Rahmen des Spezials "Leading Women" porträtiert CNN fünf Frauen, die aus der japanischen Gesellschaft herausstechen. Sie alle verfügen über ihre eigenen Visionen und...

Floyd Mayweather: „Ich liebe Japan, ich liebe die Menschen“

Im März traf sich Anna Coren für CNN Talk Asia mit Floyd Mayweather junior, einem der wohl bekanntesten Persönlichkeiten im Boxsport. Der im vergangenen...

Miyako-Odori-Tanz kehrt nach 67 Jahren ins Minamiza-Theater zurück

Der Miyako-Odori-Tanz, eine alte Tradition, die unter dem Zweiten Weltkrieg und der Besatzungsmächte in Japan gelitten hat, wird in Kyoto wiederauferstehen.Am 15. Februar kündigte...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Horror-Special: Okiku – Horror im Schloss Himeji

Langsam aber sicher sind die warmen Sommertage vorbei und es wird Herbst. Halloween rückt in unmittelbare Nähe und die Liebe zum Unheimlichen erwacht in...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück